Stars
09.10.2019, xlakx, Promi Fussball Event , KISS CUP 2019 emspor, v.l.Rapper Capital Brabuergerlich Vladislav Balovatsky beim Kiss Cup 2019 am Mittwoch 09. Oktober 2019 in der Max-Schmelling-Halle in Berlin Berlin *** 09 10 2019, xlakx, Promi Football Event , KISS CUP 2019 emspor, v l Rapper Capital Bra bourgerlich Vladislav Balovatsky at the Kiss Cup 2019 on Wednesday 09 October 2019 in the Max Schmelling Halle in Berlin Berlin

Capi bei einem Auftritt. Bild: imago images / Jan Huebner

Capital Bra veröffentlicht private Info – und löst Fan-Sturm aus

Capital Bra hat einen Fehler gemacht. Keinen schlimmen Fehler, aber einen nervigen. Beim Zocken des Games Call of Duty: Modern Warfare wollte er seinen Instagram-Followern zeigen, wie gut er ist.

Zack, Screenshot abfotografiert. Was der Bratan dabei aber nicht ganz bedacht hatte: Jetzt wussten seine Fans, unter welchem Namen er sich in Call of Duty durch die Maps ballert (capi_original).

Die Folgen seines kleinen Fehlers bekam der Rapper sogleich zu spüren: Die Nachrichten kamen rein, wie sonst die Klickzahlen seiner Videos auf Youtube in die Höhe schießen.

Capital Bra war amüsiert. Und überfordert.

Er las in Insta-Storys einige der Nachrichten seiner Fans vor:

"Kacke man, was habe ich gemacht? Haha, hier geht es gleich richtig ab. Was geht, Bra? Alles gut, Mann. Schöne Grüße zurück. Jetzt ballern die mich hier. Ich küsse eure Augen, Berlin Lebt! Ja, hier geht es ab, Bratan. Gebt euch mal mit den Bras, kommt rein zocken, Bra. Du weißt Bescheid, hier geht es ab. (…) Gebt euch 'Modern Warfare', ich komme ab und zu Abends zocken. Wenn ihr Bock habt schickt eine Einladung, dann zocken wir zusammen."

Falls ihr auch mit dem wohl erfolgreichsten Rapper Deutschlands zocken wollt: Jetzt wisst ihr Bescheid.

(ll)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Forschungsgemeinschaft löscht umstrittenen Beitrag von Dieter Nuhr – der tobt

Wirbel um Dieter Nuhr: Ein Beitrag des Kabarettisten für eine Kampagne der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat heftige Kritik ausgelöst. Nun löschte der Verein diesen. Nuhr beklagt jetzt, er werde öffentlich als Wissenschaftsfeind diskreditiert. Was ist passiert?

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fordert nicht nur Forschungsprojekte an Hochschulen, sondern will "ihre Überzeugung für eine freie und erkenntnisgeleitete Forschung in die Gesellschaft tragen". Dieses Ziel steht auf der …

Artikel lesen
Link zum Artikel