Fußball International
Mario Balotelli of Brescia during the Serie A match at Allianz Stadium, Turin. Picture date: 16th February 2020. Picture credit should read: Jonathan Moscrop/Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK SPI-0489-0190

Mario Balotelli macht mal wieder mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Bild: www.imago-images.de / Jonathan Moscrop

Balotelli schockiert mit sexistischem Spruch im TV

Der italienische Fußballer Mario Balotelli hat mit einem sexistischen Spruch im italienischen Fernsehen für Kritik gesorgt. Am Freitag war er zu Gast bei der italienischen Ausgabe von "Promi Big Brother". Sein Bruder Enock ist einer der Kandidaten in der Show. Ebenfalls als Kandidatin dabei ist das brasilianische Model Dayane Mello, die behauptet, mit Balotelli in einer Beziehung gewesen zu sein, was er wiederum bestreitet.

Laut dem Moderator der Show habe Mello gesagt, dass sie Balotelli auch gerne im "Promi Big Brother"-Haus als Kandidaten hätte. Daraufhin sagte der Fußballer: "Ja, aber dann würde sie sagen 'Aufhören, Aufhören, es tut weh'." Anschließend lachte er lauthals über seinen Witz, während Mello den Spruch eher weniger witzig fand.

Italy: Juventus FC vs Brescia Calcio Mario Balotelli of Brescia Calcio in action during the Serie A football match between Juventus FC and Brescia Calcio. Juventus FC won 2-0 over Brescia Calcio, at Allianz Stadium in Turin, Italy. 16th february 2020 Turin Piedmont/Turin Italy Copyright: AlbertoxGandolfo

Auch auf dem Platz sorgt Balotelli immer mal wieder für Skandale. Bild: www.imago-images.de / Alberto Gandolfo

Das besonders Geschmacklose an Balotellis Äußerung: Im Februar musste sich der 30-jährige Stürmer wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung einer 17-Jährigen vor Gericht verantworten. Der Vorfall soll sich 2018 ereignet haben. Die Worte, die Balotelli nun in der TV-Show äußerte, sollen damals die genau gleichen Worte des Mädchens gewesen sein." Die Anklage gegen den Stürmer-Star wurde damals fallen gelassen, im Gegenzug hatte Balotelli selbst Anzeige wegen Erpressung erstattet.

Balotelli entschuldigt sich auf Instagram

Nachdem in den sozialen Medien ein Shitstorm gegen Balotelli losgebrochen war, entschuldigte er sich per Instagram. "Ich entschuldige mich, wenn sich jemand beleidigt fühlte! Ich kenne Dayane gut und wir haben eine Art zu reden, die vulgär erscheinen mag, aber ich habe sie lieb", schrieb Balotelli und ergänzte: "Ich entschuldige mich bei denjenigen, die sich beleidigt fühlten, aber wenn sie die Beziehungen zwischen Menschen nicht kennen, können sie sie nicht beurteilen. Informieren Sie sich. Ich habe zwei Mütter, drei Schwestern und eine Tochter und sie sind die Frauen meines Lebens."

Auch sportlich läuft es bei Balotelli momentan nicht rund. Nach dem Aus beim italienischen Absteiger Brescia Calcio ist er nun vereinslos.

(lau)

Argentiniens Fußball-Ikone Diego Maradona ist tot

Diego Maradona ist tot. Der Weltmeister von 1986 starb am Mittwoch keine vier Wochen nach seinem 60. Geburtstag. Das bestätigte der argentinische Verband AFA. Wie argentinische Medien berichten, erlitt die Fußball-Ikone einen Herzstillstand.

Vor kurzem war Maradona wegen Gesundheitsproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ihm wurde ein Blutgerinsel aus dem Gehirn entfernt. Maradona wurde nach wenigen Tagen wieder entlassen.

Der Weltmeister von 1986 starb Berichten zufolge in seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel