BVB
HANS-JOACHIM WATZKE

Dortmunder Denker: Aki Watzke sinniert im ZDF-"Sportstudio". 🤔 Bild: www.imago-images.de / Martin Hoffmann Berliner Str.31

"Wie will er das beurteilen können?" – BVB-Boss Watzke kritisiert Sky-Experte

Hans-Joachim Watzke hat BVB-Star Marco Reus gegen öffentliche Kritik von Sky-Experte Dietmar Hamann in Schutz genommen. Der 61-jährige Chef von Borussia Dortmund stellte sich vor seinen Mannschaftskapitän und verteidigte ihn: "Dietmar Hamann analysiert oft sehr zutreffend. Hier liegt er aber komplett falsch. Wie will er auch mannschaftsinterne Vorgänge beurteilen können? Marco ist ein guter Kapitän", sagte der 61 Jahre alte Watzke der "Bild" (Dienstag).

BVB: Hamann kritisierte Kapitän Marco Reus im TV

Hintergrund: In der Show "Sky90" hatte der 47-jährige Ex-Profi Hamann über Reus gesagt, dass er nicht verstanden hätte, "warum man ihm im Sommer nicht die Kapitänsbinde abgenommen hat. Die andere Frage ist, ob ich sie ihm vor zwei Jahren gegeben hätte. Du hast einen Spieler, den du mitziehen musst."

Mats Hummels gibt Marco Reus die Kapitänsbinde

Übergabe: Mats Hummels (r.) schiebt Marco Reus die Kapitänsbinde auf den Arm. Bild: www.imago-images.de / Anke Waelischmiller/SVEN SIMON

Nach monatelanger Verletzungspause gehört der 31 Jahre alte Reus wieder zum BVB-Kader. Beim 3:0-Sieg im Revier-Derby gegen den FC Schalke 04 in der Bundesliga am Samstagabend saß er zunächst auf der Bank, Ex-Nationalspieler Mats Hummels trug die Binde.

BVB-Boss Watzke kontert Sky-Experte Hamann: "Ist ja wohl einleuchtend"

Der frühere Nationalspieler wäre für Hamann der bessere BVB-Kapitän. "Du hast mit Hummels einen brillanten Leader, der in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er das Wort ergreifen kann, dass er Leute mitreißen kann." Dazu sagte Watzke: "Marco und Mats verstehen sich bestens. Dass Marco nach dieser langen Verletzungspause Zeit benötigt, seine Leistung zu stabilisieren, ist ja wohl einleuchtend. Wir wissen jedenfalls, was wir an ihm haben."

In der Champions League erwartet Dortmund an diesem Mittwoch Zenit St. Petersburg. Der BVB steht am zweiten Spieltag der Königsklasse bereits unter Siegzwang. Der Fehlstart bei Lazio Rom lässt keinen weiteren Ausrutscher zu.

Die voraussichtliche Mannschaftsaufstellung von Borussia Dortmund:

Bürki - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Bellingham, Witsel - Sancho, Reus, Hazard - Haaland. - Trainer: Favre

sid

(as/dpa)

Warum das Bayern-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich ist

Nach Einschätzung des Virologen Jonas Schmidt-Chanasit kann der Champions-League-Auftakt des FC Bayern gegen Atlético Madrid trotz der Corona-Infektion des Fußball-Nationalspielers Serge Gnabry am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) stattfinden. "Mit einer regelmäßigen Testung, jeden Tag, kann man ausschließen, dass dort ein infektiöser Spieler teilnimmt. So lange alle negativ bleiben, kann man mit einer täglichen Testung ausschließen, dass dort Infektionen stattfinden", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel