Weltall
FAST Observatorium in China (160621) -- GUIYANG, June 21, 2016 -- Photo taken on June 21, 2016 shows the single-aperture spherical telescope FAST in Pingtang County, southwest China s Guizhou Province. The 500-meter aperture spherical telescope (FAST), to be completed within 2016, is expected to be the world s largest, overtaking Puerto Rico s Arecibo Observatory, which is 300 meters in diameter. ) (zkr) CHINA-GUIZHOU-RADIO TELESCOPE FAST-INSTALLATION (CN) LiuxXu PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Almost Observatory in China 160621 Guiyang June 21 2016 Photo Taken ON June 21 2016 Shows The Single Aperture spherical Telescope Almost in Ping Tang County Southwest China S Guizhou Province The 500 Metres Aperture spherical Telescope Almost to Be completed Within 2016 IS expected to Be The World S Largest overtaking Puerto Rico S Arecibo Observatory Which IS 300 METERS in Diameter CCR China Guizhou Radio Telescope Almost Installation CN LiuxXu PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Im Radioteleskop aus "Golden Eye" ist ein riesiges Loch. Bild: imago images / Xinhua

Kaputtes Kabel reißt großes Loch in Arecibo-Observatorium

Ein herabfallendes Kabel hat das bis vor kurzem weltgrößte Radioteleskop in Puerto Rico beschädigt. Der Betrieb des Observatoriums in Arecibo sei während der Reparaturen unterbrochen, teilte die University of Central Florida in den USA mit. Ein rund 7,5 Zentimeter dickes Stahlseil, das helfe, eine Mettalplattform zu stützen, sei in der Nacht zum Montag aus unbekannten Gründen gerissen.

Dauer der Reparatur noch unklar

Im Herabfallen habe es einen etwa 30 Meter langen Riss in der Reflektorschüssel des Teleskops verursacht und auch die Kuppel sowie eine Plattform beschädigt. Es gab zunächst keine Angaben darüber, wie lange die Reparaturen dauern würden. Schäden, die der Hurrikan Maria 2017 am Observatorium verursachte, werden dort noch immer repariert. Die US-Hochschule verwaltet die Anlage im karibischen US-Außengebiet in Kooperation mit einem lokalen Universitätsnetzwerk und einem Privatunternehmen.

Bis 2016 größtes Radioteleskop der Welt

Das Radioteleskop in Puerto Rico war bis 2016, als in China ein noch größeres in Betrieb ging, mit rund 300 Metern Durchmesser das größte der Welt. Es nahm im Jahr 1963 den Betrieb auf und ist noch immer eines der empfindlichsten Teleskope der Welt. 1974 entdeckten mit ihm die US-Astronomen Russell Hulse und Joseph Taylor den "Doppelpulsar PSR 1913+16" – zwei einander umkreisenden Neutronensterne – und beobachteten damit indirekt Gravitationswellen. Radioteleskope sammeln Radiowellen aus dem All. Die Funksignale werden dann von Computern verarbeitet und in Bilder umgewandelt.

Das Observatorium in Arecibo ist außerdem eine beliebte Touristenattraktion. Denn die Anlage war Schauplatz in diversen TV-Produktionen und ist daher sehr bekannt. Filme wie "James Bond 007 – GoldenEye", "Contact" oder die Serie "Akte X" spielen im Observatorium. Im Computerspiel "Battelfield 4" ist die Anlage zudem in eine Multiplayer-Map eingebaut.

(vdv/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verstörender Appell: Trump hetzt seine Anhänger auf Witwe von Steve Jobs

Dass Donald Trump Twitter als Sprachrohr nutzt, um seine Anliegen und teils sehr zweifelhaften Anschauungen zu verbreiten, ist bekannt. Seine jüngste Aktion wirkt jedoch besonders verstörend. Der US-Präsident hetzt seine Twitter-Follower gegen die Witwe von Steve Jobs, dem verstorbenen Apple-Gründer, auf.

Trump griff Laurene Powell Jobs am Sonntag auf Twitter an und warf ihr vor, das Erbe ihres Mannes zu verschwenden. "Ruft sie an, schreibt ihr, lasst sie wissen, wie ihr euch fühlt", so Trumps …

Artikel lesen
Link zum Artikel