Fußball
Bild

Bild: www.imago-images.de/Wu Huiwo'

Algerien gewinnt den Afrika-Cup – mit diesem kuriosen Abpraller-Tor

Algeriens Fußballer haben zum zweiten Mal nach 29 Jahren wieder den Afrika-Cup gewonnen. Es war ein knappes Spiel.

Die von Djamel Belmadi trainierten "Wüstenfüchse" setzten sich am Freitagabend im Finale in Kairo mit 1:0 (1:0) gegen Senegal durch. Ein wahrlich kurioses Tor.

Nach Ballverlusten der Senegalesen im Mittelfeld zog Baghdad Bounedjah von der Strafraumgrenze ab – und der abgefälschte Ball segelte in hohem Bogen ins Tor.

Aus vielen hochkarätigen Chancen und Feldvorteilen konnte Senegal später kein Kapital schlagen; zudem gab Referee Alioum Alioum aus Kamerun nach Video-Auswertung einen Handelfmeter (60.) für die "Löwen von Teranga" nicht.

(ll/dpa)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Statement der Bayern-Fans: Südkurve fordert, dass Doro Bär den Verein verlassen soll

Im Topspiel der Bundesliga zwischen Bayern München und RB Leipzig sind keine Tore gefallen, das Spiel am Sonntagabend endete 0:0. Die ganz großen sportlichen Ausrufzeichen sind in der Spitzenpartie ausgeblieben.

Umso größer war dafür ein Ausrufezeichen, das Bayern-Fans in der Südkurve setzten.

Auf einem großen Banner, gut sichtbar rechts hinter dem Tor platziert, forderten sie in der ersten Halbzeit: "Die Problem-Bärin zum Abschuss freigeben. Schleich di (bayerisch für "dich", d. Red.) aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel