Jens Spahn, Bundesminister fuer Gesundheit, spricht in der Bundespressekonferenz zum Thema: Kitas in der Corona-Pandemie. Berlin, 16.10.2020 Berlin Deutschland *** Jens Spahn, Federal Minister of Health, speaks at the Federal Press Conference on the topic of day-care centers in the Corona Pandemic Berlin, 16 10 2020 Berlin Germany Copyright: xThomasxTrutschel/photothek.dex

In den sozialen Netzwerken sorgte die Nachricht von Spahns Corona-Infektion für viele Reaktionen. Bild: www.imago-images.de / Thomas Trutschel/photothek.de

AfD-Politiker sorgt mit Tweet über Spahn-Infektion für Empörung

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), eine Schlüsselfigur im Kampf gegen die Corona-Pandemie in Deutschland, hat sich mit dem Virus angesteckt. Er sei am Mittwochnachmittag positiv auf das Virus getestet worden, teilte sein Ministerium in Berlin mit.

Damit ist erstmals ein Minister aus dem Kabinett von Angela Merkel (CDU) an Covid-19 erkrankt. Spahn habe sich umgehend in häusliche Isolierung begeben, hieß es in der Mitteilung. "Bislang haben sich bei ihm nur Erkältungssymptome entwickelt. Alle Kontaktpersonen werden aktuell informiert."

In den sozialen Netzwerken sorgte die Nachricht für viele Reaktionen. Die meisten User wünschten Spahn gute Besserung, auch Politiker wie Christian Lindner (FDP) äußerten sich dementsprechend.

Der Tweet eines AfD-Politikers sorgte jedoch für Empörung. Stephan Protschka ist landwirtschaftlicher Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag und sitzt im Bundesvorstand der Partei. Er nutzte Spahns Corona-Infektion, um gegen die Maskenpflicht zu argumentieren.

 Berlin, Plenarsitzung im Bundestag Deutschland, Berlin - 17.09.2020: Im Bild ist Stephan Protschka afd während der Sitzung des deutschen Bundestags zu sehen. Berlin Bundestag Berlin Deutschland *** Berlin, Plenary Session in the Bundestag Germany, Berlin 17 09 2020 In the picture you can see Stephan Protschka afd during the session of the German Bundestag Berlin Bundestag Berlin Germany

Stephan Protschka sitzt für die AfD im Bundestag. Bild: www.imago-images.de / Christian Spicker

Heftiger Gegenwind für den AfD-Mann

Protschka erntete für diesen geschmacklosen und argumentativ fragwürdigen Tweet heftige Kritik auf Twitter.

Mehrere User nutzten die Debatte, um die Menschen um Anstand zu bitten und auf die heikle Corona-Lage in Deutschland hinzuweisen.

Spahn selbst meldete sich am Abend bei der "Bild"-Zeitung zu Wort. "Ich wurde heute positiv auf das Corona-Virus getestet. Ich befinde mich in häuslicher Isolation und habe bisher nur Erkältungssymptome entwickelt. Herzlichen Dank für die vielen Genesungswünsche", sagte Spahn. Und weiter: "Mir ist es nun zuerst einmal wichtig, dass alle Kontaktpersonen rasch informiert werden und dass alle gesund bleiben."

(hau)

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wotan 22.10.2020 10:27
    Highlight Highlight Also diese Aufregung ist mir unverständlich. Da Politiker nicht müde werden zu behaupten, die Masken schützen vor Ansteckung, ist die Feststellung, dass dies bei Herrn Spahn nicht geklappt hat oder er die Maske nicht "ordnungsgemäß" verwendet hat vielleicht überflüssig aber doch sachlich korrekt. Gar "menschenverachtend" soll eine solche Äußerung sein?
  • Ansoko 22.10.2020 10:03
    Highlight Highlight Dass sich diese inkompetenten, charakterlosen Typen von dieser Partei doch immer und immer wieder selber bloßstellen müssen, man schämt sich, dass so etwas in Deutschland im Parlament sitzt.
  • Dorian 22.10.2020 09:46
    Highlight Highlight Wenn sich diese Partei auflösen würde, täten sie erstmals was Gutes für Deutschland!
  • jodelady 21.10.2020 19:55
    Highlight Highlight Tja Herr Protschka, wer sinnerfassend lesen kann ist klar im Vorteil. Wenn ich eine Maske trage, so schütze ich damit nicht mich sondern die Personen in meiner Nähe.
    Sie sollten die richtige Lektüre lesen und nicht nur auf Coronaleugner hören und das dann nachbrabbeln.

Delta-Variante auf dem Vormarsch – Drosten: Nicht unbedingt mit Situation in England vergleichbar

Trotz insgesamt sinkender Corona-Zahlen ist die als ansteckender geltende Delta-Variante des Virus auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Nachdem bereits mehrere Bundesländer gemeldet haben, dass der Anteil der Variante an den Neuinfektionen zuletzt spürbar gestiegen ist, werden an diesem Mittwochabend neue Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) erwartet. Es ist damit zu rechnen, dass sich die zunächst in Indien entdeckte Mutante in vielen Teilen Deutschlands weiter ausgebreitet hat …

Artikel lesen
Link zum Artikel