Stars
Bild

Heidi Klum: Nun teilte sie einen Schnappschuss aus der Badewanne. Bild: Instagram/ Heidi Klum

"Sorry, keine Blasen mehr in der Wanne": Heidi Klum gewährt intime Bade-Einblicke mit Tom Kaulitz

Heidi Klum zog sich Mitte des Jahres mehr und mehr von Instagram zurück und machte sich im Netz rar. Besonders nach der "Black Lives Matter"-Bewegung teilte sie nur noch ganz vereinzelt persönliche Momentaufnahmen von sich. Für eine ihrer Solidaritätsbekundungen erhielt sie sogar Kritik und löschte den Beitrag wieder. Nach diesem Vorfall stellte Heidi sogar die Kommentarfunktion unter ihren Posts größtenteils ein.

Mittlerweile veröffentlicht das Model wieder regelmäßig Schnappschüsse aus ihrem Alltag, lässt die Fans sogar vermehrt am Familienleben teilhaben. Und noch etwas anderes bekommen die Follower verstärkt zu sehen: nackte Haut! Kürzlich zeigte sich Heidi Klum hüllenlos hinter einem Vorhang ließ, posierte wenig später oben ohne neben Toms Bruder Bill, nur um kurze Zeit später auch noch untenrum blank zu ziehen. Auch Tom Kaulitz war auf dem Foto mit nacktem Hinterteil zu sehen.

Bild

Bild: Instagram/TokioHotel

Heidi Klum legt noch mal nach

Nun gewährte die "GNTM"-Moderatorin ihren über 7,6 Millionen Instagram-Abonnenten einen weiteren intimen Einblick. Auf dem Foto liegt sie mit Tom in der Badewanne. Rundherum haben die beiden ganz romantisch Kerzen aufgestellt und ein Rosenstrauß steht auf dem Tisch. Während sie Tom fest umklammert, hält sie ein Weinglas in der Hand.

Doch es blieb nicht bei diesem einen Schnappschuss. Heidi legte noch ein Foto von sich nach. Auf diesem sieht man sie nackt und sichtlich gut gelaunt mit ihrem Rotweinglas in der Wanne sitzen. Nur das gedimmte Licht und die dadurch schlechte Bildqualität verhindert zu intime Einblicke. Heidi kommentiert die Bilder mit den Worten: "Danke Sofia Vergara für diese wunderschöne Flasche Rotwein. Sie war letzte Nacht sehr nützlich" und schiebt noch einen augenzwinkernden Zusatz hinterher: "Sorry, keine Blasen mehr in der Wanne."

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Interview

Experte für Verschwörungs-Mythen zum Fall Wendler: "Das ist eine echte Gefahr"

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder bekennt sich ein Prominenter zu Verschwörungsmythen. Warum passiert das derzeit immer wieder? Und wie gefährlich ist das für die demokratische Gesellschaft?

Watson hat darüber mit Alexander Waschkau gesprochen. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt ist er vor allem durch den Podcast "Hoaxilla", den er zusammen mit seiner Ehefrau Alexa Waschkau seit 2010 moderiert. In dem Audio-Format beschäftigen sich beide aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel