Royal
. 25/12/2017. Sandringham , United Kingdom. HM Queen Elizabeth II Christmas Day Church Service. Prince Harry and Meghan Meghan Markle with the Duchess of Cambridge join HM Queen Elizabeth II at St. Mary Magdalene Church on her Sandringham estate t in Norfolk, for the Christmas Day service. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xAndrewxParsonsx/xi-Imagesx IIM-16662-0020

Harry und Meghan 2017 vor dem königlichen Weihnachtsgottesdienst in Sandringham. Bild: imago stock&people

Meghan und Harry feiern Weihnachten ohne Royals – Palast nennt Gründe

Weihnachten unter dem königlichen Tannenbaum – in diesem Jahr nicht mit Meghan und Harry. 2018 hatten alle Royals des "Inner Circles" auf Einladung von Königin Elizabeth noch zusammen auf ihrem Landsitz im englischen Sandringham in der Grafschaft Norfolk gefeiert. Die Familie traf sich dort an Heiligabend, packte nach deutscher Tradition die Geschenke aus (in Großbritannien geschieht dies normalerweise erst am Morgen des 25. Dezembers), nahm ein festliches Dinner ein und besuchte den Weihnachtsgottesdienst in der St. Mary Magdalene Church in Sandringham.

Jetzt wollen Prinz Harry und seine Meghan aber (wie in so vielem) ihre eigene Tradition aufstellen. Laut der britischen "Sun" will das Paar mit Baby Archie in die USA reisen, um Meghans Mutter Doria Ragland zu besuchen. "Sie brauchen etwas Zeit, um Energie zu tanken und ihre Pläne für nächstes Jahr festzulegen", erklärt ein Insider dem Blatt. Inzwischen wurde das von Palast-Seite bestätigt.

. 25/12/2018. Sandringham , United Kingdom. Royals arriving for the Christmas Day church service at Sandringham in Norfolk, United Kingdom. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xStephenxLockx/xi-Imagesx IIM-19059-0065

Meghan, Harry und Schwägerin Kate vor dem Weihnachtsgottesdienst 2018 Bild: imago stock&people

Royal-Expertin Ingrid Seward nannte die möglichen Hintergründe für einen derartigen Schritt weg von der Royal Family:

"Weihnachten in Sandringham kann sehr stressig sein, vielleicht wollen sie den jungen Archie davor schützen."

Palast bestätigt: Harry und Meghan feiern Weihnachten in den USA

Und weiter: "Dennoch hat Sandringham im Laufe der Jahrhunderte viele Kinder beherbergt und ist gut auf sie vorbereitet. Ich denke, es ist traurig, dass sie nicht Teil des Familientreffens sein wollen, besonders jetzt, wo die Queen und Prinz Philip schon sehr alt sind."

Das Königshaus bestätigte dann auch die Gerüchte: Harry und Meghan nehmen sich ab Montag eine sechswöchige Auszeit und besuchen über Weihnachten Meghans mutter Doria in den USA. "Die Entscheidung wird von ihrer Majestät, der Königin, unterstützt", erklärte der Buckingham Palast weiter.

Prinz Harry hat Weihnachten bis dato immer auf dem Anwesen seiner Großmutter verbracht. Einzige Ausnahme war das Fest 2012, als er durch seinen Militärdienst in Afghanistan stationiert war. Die beiden letzten Jahre hatte Herzogin Meghan ihren Mann begleitet – auch 2017, als sie noch nicht einmal verheiratet waren und nach der royalen Tradition ("No ring, no bring") eigentlich zu Hause hätte bleiben müssen.

(ab)

Team Doria! Meghans Mutter kam alleine zur Royal Wedding

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieter Nuhr teilt erneut gegen Greta Thunberg aus – und zwar doppelt

Kabarettist Dieter Nuhr witzelte in seiner ARD-Sendung Ende September über Greta Thunberg. "Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein", sagte Nuhr unter anderem. Und weiter: "Ich werde, weil meine Tochter zu den Freitagsdemos geht, im Kinderzimmer nicht mehr heizen. Wenn unsere Kinder meinen, wir könnten diese Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen. Da können …

Artikel lesen
Link zum Artikel