Deutschland
Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU, vor Beginn einer Kabinettssitzung. Berlin, 18.01.2012. Berlin Deutschland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xThomasxTrutschelx

Chancellor Angela Merkel CDU before Beginning a Cabinet meeting Berlin 18 01 2012 Berlin Germany PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xThomasxTrutschelx

2000 wurde Merkel beim Parteitag in Essen zur Parteivorsitzenden gewählt – bis heute hatte sie das Amt ununterbrochen inne. Bild: imago stock&people

Der Anfang vom Ende? So lief die erste Etappe von Merkels Rückzug ab

 philip buchen, max biederbeck, toni lukic

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach den massiven Stimmenverlusten ihrer Partei bei der Landtagswahl in Hessen die Bereitschaft auf den Verzicht auf den CDU-Vorsitz angekündigt. Kanzlerin will sie jedoch bleiben.

Die Merkel-Pressekonferenz in Gänze:

abspielen

Video: YouTube/tagesschau

Alle Entwicklungen findest du in unserem Ticker:

Ticker: Ende einer Ära: Merkel kandidiert nicht mehr für CDU-Vorsitz

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

CDU lehnt Ramelows Vorschlag ab und fordert Experten-Kabinett für Übergangsregierung

Der Thüringen-Wahnsinn geht in eine neue Runde. Nach der überraschenden Wende, als Bodo Ramelow am Montagabend plötzlich eine CDU-Ministerpräsidentin vorschlug, wird es nun erneut heikel.

Die CDU lehnt den Vorschlag von Ex-Regierungschef Ramelow (Linke) ab. Der Linken-Politiker hatte eine technische Regierung aus je einem Minister von Linke, SPD und Grünen vorgeschlagen – mit CDU-Vorgängerin Christine Lieberknecht als Regierungschefin, die 70 Tage bis zu Neuwahlen regieren sollte.

Diesen Vorstoß …

Artikel lesen
Link zum Artikel