Deutschland

Hamburger Flughafen: Auslöser war wohl ein kaputtes Kupferkabel

Am Sonntag hatte ein Stromausfall den kompletten Hamburger Flughafen lahmgelegt. Mehr als 30.000 Passagiere sollen vom Ausfall betroffen gewesen sein.

Und jetzt steht wohl fest, was zu dem Ausfall geführt hat: Ein defektes Kupferkabel.

Wie "Bild" berichtet, soll ein Kurzschluss in der Stromversorgung des Blockheizkraftwerks des Flughafens verantwortlich sein. Insgesamt habe man in der Zwischenzeit mehr als 500 Meter Kabel ausgetauscht.

am Montagmorgen um kurz nach 6.30 Uhr wurde der Flugbetrieb wieder aufgenommen.

(gw)

Urlaubsziel gesucht? Dieses Naturparadies will Thailand erhalten.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bundesregierung beschließt Lockerung der Grenzkontrollen

Die temporären Grenzkontrollen werden allmählich zurückgefahren. Bis zu einer vollständigen Rückkehr zum Normalzustand können aber noch etliche Wochen ins Land gehen. Außerdem gilt: Steigt die Zahl der Neuinfektionen bei den Nachbarn, werden die Regeln wieder strenger.

Die Kontrollen an der deutschen Grenze sollen von diesem Samstag an schrittweise gelockert werden. Vor allem der Grenzübertritt aus Luxemburg wird erleichtert, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung in Berlin. Den Angaben zufolge strebt das Bundesinnenministerium ein vollständiges Ende der wegen der Corona-Pandemie eingeführten Kontrollen an allen Grenzabschnitten aber erst für den 15. Juni an.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte in den vergangenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel