Deutschland
20.09.2020, Sachsen, Dresden: Ein Polizist versucht vor einem Transparent des Demonstrationszugs «Seebrücke» einen Nebeltopf auszutreten. (zu dpa «Polizist droht Demonstrant - Fall wird untersucht») Foto: Zentralbild/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Polizisten stehen vor einem Transparent des Demonstrationszugs "Seebrücke". Bild: ZB / Zentralbild

"Schubs mich und du fängst dir 'ne Kugel" – Kretschmer nimmt Beamten in Schutz

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat im Zusammenhang mit dem umstrittenen Verhalten eines Polizisten den Beamten in Schutz genommen. "Man darf Aktion und Reaktion nicht verwechseln", sagte er am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Der Beamte sei umringt gewesen von Menschen, "die potenziell als Angreifer und Gewalttäter einzustufen sind". Bei der Auswertung des Einsatzes sei festgestellt worden, dass er sich korrekt verhalten habe, als er die Hand auf die Waffe legte, damit sie ihm nicht weggenommen werden könne.

Auch unter Verweis auf eine Nebelbombe bei dem Einsatz sprach Kretschmer von einer "furchtbaren, gewalttätigen" Situation. "Den Satz, den er gesagt hat, den bedauert er heute." Das sei aus der Situation heraus geschehen, "das wird ihm auch kein zweites Mal passieren". Die Beamten hätten es in vielerlei Hinsicht auch mit Menschen zu tun, "die sich nicht an Recht und Ordnung halten, Demonstrations- und Meinungsfreiheit nicht als solche nutzen", sondern immer Gewalt und Angriffe. "Dem treten wir entgegen."

20.09.2020, Sachsen, Dresden: Ein Polizist versucht vor einem Transparent des Demonstrationszugs «Seebrücke» einen Nebeltopf auszutreten. (zu dpa «Polizist droht Demonstrant - Fall wird untersucht») Foto: Zentralbild/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Ein Polizist versucht vor einem Transparent des Demonstrationszugs "Seebrücke" einen Nebeltopf auszutreten. Bild: ZB / Zentralbild

Vorfall am Wochende bei Demo in Dresden

Am Wochenende hatte das Verhalten eines Polizei-Einsatzleiters bei einer Demonstration zur Aufnahme von Flüchtlingen in Dresden für Kritik gesorgt. In einem über Twitter verbreiteten Video sind Vermummte zu sehen, von dem Polizisten war der Satz zu hören "Schubs mich und du fängst dir 'ne Kugel" zu hören. Dabei legt er die Hand über seine Dienstwaffe. Nach Angaben der Polizei habe er diese sichern wollen.

(lin/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nicht Trump-Wiederwahl: Claus Kleber sagt bei "Illner", was ihm Angst macht

Donald Trump gegen Joe Biden – in dieser Woche lieferten sich der amtierende US-Präsident und sein Herausforderer ihr erstes TV-Duell. Trump und Biden bescherten ihren Wählern dabei ein Wortgefecht samt sprachlicher Entgleisungen, sie lieferten sich eine Schlammschlacht. Dabei können die Menschen in den USA derzeit nicht noch mehr Chaos vertragen. Am 3. November steht die US-Präsidentschaftswahl an und die Gesellschaft im Land ist gespalten wie nie. Doch was passiert, wenn Donald Trump es …

Artikel lesen
Link zum Artikel