Digital
Bild

Bild: gettyimages/instagram/montage

So findest du heraus, ob deine Freunde dir auf Instagram vertrauen

Daniel Schurter / watson.ch

Die Instagram-App hat eine neue "Close Friends"-Funktion, um Story-Inhalte nur mit ausgewählten Kontakten zu teilen.

Die "Close Friends"-Funktion hatte Instagram bereits angekündigt, nun soll sie – nach langer Testphase – weltweit ausgerollt werden. Und zwar für Android und iOS-Geräte (iPhone, iPad), wie Tech Crunch berichtet.

Bekanntlich kann man bei Facebook schon länger Kontakte zu einer "Enge Freunde"-Liste hinzufügen. Nun ist das auch bei der App der Facebook-Tochter Instagram möglich.

Wie geht das?

* Wenn die Funktion nicht angezeigt wird, ist sie noch nicht verfügbar. Das Rollout soll bis Sonntag erfolgen.

Bild

Bild: instagram

Für welche Postings ist das?

Wenn du einen Beitrag als "Story" veröffentlichen willst, kannst du bezüglich der "Sichtbarkeit" des Beitrags aus drei Optionen zu wählen:

Wenn Instagram-User zur "Enge Freunde"-Liste eines anderen Users hinzugefügt werden, sehen sie fortan ein grün-weißes Symbol (Stern), wenn sie dessen Stories anschauen.

Bild

Bild: instgram

Wie sehe ich, ob mir die Instagram-Freunde vertrauen?

Zudem erscheint um den Avatar der Person ein grüner Ring – ein Indikator für neue Inhalte in einer Story.

Bild

Bild: instagram

Im Umkehrschluss können Instagram-User so auch herausfinden, wer ihnen nicht besonders vertraut...

"Wenn du diese Indikatoren für einen bestimmten Freund nicht siehst, bedeutet das, dass diese Person dich nicht als würdig für eine enge Freundschaft angesehen hat."

quelle: fastcompany.com

Bevor du wuterzürnt deinen Real-Life-Freunden schreibst und fragst, warum sie dich bei Instagram nicht auf ihre "Enge Freunde"-Liste gesetzt haben: Das Feature ist noch lange nicht bei allen Usern verfügbar. Geduld!

Bild

Bild: instgram

Hier wird's im Promo-Video erklärt

abspielen

Video: YouTube/Josh Constine

Mehr Informationen gibt's auf der Support-Webseite zur neuen Funktion (Instagram Help Center).

(dsc, via fastcompany.com)

So sehen Emojis im Real Life aus

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ups! 6 Emojis, die du vermutlich bislang komplett falsch verwendet hast 

Wir alle verwenden beinahe täglich eines der 2.800 Emojis beim chatten. Aber wusstest du, dass die Bilder bei falscher Verwendung auch Probleme bereiten können? Und dass viele immer wieder falsch verstanden werden?

2017 veröffentlichte Apple eine Übersicht der beliebtesten Emojis von iPhone-, iPad- und Mac-Nutzern. Auf Platz eins: "Lachen mit Tränen in den Augen". Auch das englische Lexikon "Oxford Dictionary" wählte 2015 dieses Emoji zum "Wort des Jahres".

Der "Emojitracker" bestätigt die Apple-Statistik. Die Seite analysiert alle weltweit gesendeten Kurznachrichten auf Twitter in Echtzeit auf verwendete Emojis. Das rote Herz landet in beiden Statistiken auf Platz zwei. Während das drittmeistgenutzte …

Artikel lesen
Link zum Artikel