Digital
Bild

watson.ch

11 Seiten, auf denen du dir die Zeit vertreiben kannst, bis Wikipedia wieder online ist

team watson/ watson.ch

Heute ist die deutschsprachige Wikipedia für volle 24 Stunden offline. Die freie Enzyklopädie will damit gegen die Urheberrechtsreform der EU protestieren. Doch wo soll man jetzt im Internet seine Zeit totschlagen, wenn nicht auf Wikipedia? Wir haben zwölf watsons gefragt, welche Websites sie empfehlen können.

Random-ize.com

Bild

screenshot random-ize.com

Empfohlen von Yannik Tschan:

"Leitet zufällig auf irgendwelche Websites weiter. Ist wie Geschenke auspacken, man weiß nie, was man bekommt. Eventuell nicht ganz bürotauglich. Eventuell."

Hier geht's zur Website.

Archive.org

Bild

screenshot archive.org

Empfohlen von Helene Obrist:

"Mach ich zwar nicht oft, aber da kann man Internetseiten ansehen und gucken, wie sie in den 00er-Jahren ausgesehen haben. Großes Kino und Augenkrebs vorprogrammiert."

Hier geht's zur Website.

Windows93.net

Bild

screenshot windows93.net

Empfohlen von Madeleine Sigrist:

"Aaach, die guten alten Windows-Zeiten. Diese Webseite vermittelt uns genau JENES Gefühl, das wir hatten, als wir noch keinen Smartphone-Schnickschnack hatten und erst ins Internet konnten, als Mami aufgehört hat, zu telefonieren."

Hier geht's zur Website.

napkinfinance.com

Bild

screenshot napkinfinance.com

Empfohlen von George Petrakis:

"Hier geht es nicht um Spaß. Du kannst dich auf einfachste Art und Weise über Finanzen informieren. Ich habe die Seite erst gerade entdeckt und mag sie."

Hier geht's zur Website.

Hackertyper.com

Bild

screenshot hackertyper.com

Empfohlen von Jodok Meier:

"An schlechten Tagen brauche ich hackertyper.com, um mich für eine kurze Zeit so richtig intelligent zu fühlen. Thank you for coming to my TED talk."

Hier geht's zur Website.

Sporcle.com

Bild

Empfohlen von Sandro Zappella:

"Es ist die beste Quizseite der Welt – zu allen möglichen Themen. Eine Prozentzahl zeigt dir an, ob du besser warst als der Rest der Welt."

Hier geht's zur Website.

Spele.nl

Bild

screenshot spele.nl

Empfohlen von Angelina Graf:

"Ich hab auf dieser Webseite mein erstes Lehrjahr verbracht. Es war toll!"

Hier geht's zur Website.

Benedict-Cumberbatch-Generator

Bild

Empfohlen von Lina Selmani:

"Falls sie nicht sowieso schon jeder im Internet kennt. Die Seite ist sehr gut, aber nach 45 Sekunden wird's dann vielleicht ein wenig langweilig. Das ist aber nicht weiter schlimm, man könnte sich dann zum Beispiel auch angucken, wie man als Einhorn heißen würde.

PS: Broccoli Crumplebutt. Haha."

Hier geht's zur Website.

Findagrave.com

Bild

screenshot

Empfohlen von Oliver Baroni:

"Wenn man eine leicht makabre Ader hat, ist diese Gräber-Suchmaske ziemlich cool. Aber total nerdy."

Hier geht's zur Website.

shortfil.ms

Bild

screenshot

Empfohlen von Pascal Scherrer:

"Für alle, die gerne Kurzfilme gucken. Von einer bis 59 Minuten ist alles dabei und die Auswahl kann bequem gefiltert werden."

Hier geht's zur Website.

privateislandsonline.com

Bild

screenshot privateislands

Empfohlen von Daniel Schurter:

"Von der eigenen Insel träumen – ob in der Südsee oder in eher rauen Gefilden Kanadas. Man kann stundenlang auf der Webseite herumstöbern, und es gibt auch Schnäppchen, wie zum Beispiel Pilotin Island, für läppische 2 Millionen US-Dollar."

Hier geht's zur Website.

Auf welcher Website (außer watson, höhöhö), schlägst du deine Zeit tot? Schreib es uns in die Kommentarspalte.

Diese Charaktere könnten auf dem Eisernen Thron landen

Der Vater "zaubert" und wird von der Tochter entlarvt

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Apple erfindet das "Slofie" – und die Kunden sind nicht begeistert😂

Am Dienstag hat Apple unter anderem die neuen iPhones vorgestellt. Das angekündigte iPhone 11 Pro – ja, das mit den drei Kameras – soll dank der Aufmotzung des iPhone-Prozessors nun auch Zeitlupen-Selfies mit der Front-Kamera möglich machen. Apple hat sich sogar bereits einen Namen für dieses Feature ausgedacht: "Slofie".

Dieser Name setzt sich aus den englischen Wörtern "slow" und "Selfie" zusammen. Und so sieht das dann in Aktion aus:

Doch irgendwie scheint das neue Feature nicht sonderlich gut …

Artikel lesen
Link zum Artikel