Digital
Bild

Bild: gettyimages/montage

Grund zur Freude! WhatsApp steht vor 3 wichtigen Änderungen

Mal ganz ehrlich: Ein Leben ohne WhatsApp ist für die meisten von uns kaum noch vorstellbar. Nun stehen drei wichtige Änderungen bevor.

Wir stellen sie dir vor:

"Dark Mode"

Angekündigt wurde diese Funktion schon im September 2018. Nun haben die Experten von "WABetaInfo" im Programmcode des Messengers aber Hinweise gefunden, dass die Entwickler des Messengers daran arbeiten.

Was soll die Funktion machen?

Sie kehrt die Farben in der App um. Das bedeutet: Sie wird überwiegend aus dunklem Schwarz mit weißer Schrift bestehen. Eine Änderung, die vor allem deinen Akku und deine Augen entlasten soll.

Suche für Gifs

Yes! Auf dieses Update haben wir wirklich gewartet! Denn: Mit einer neuen Suche sollen wir bald nicht nur nach einzelnen Textnachrichten, sondern auch nach Bildern, Videos und Gifs suchen können.

Auch neu: eine Suchvorschau sowie die Möglichkeit, den Suchverlauf löschen zu können. Auch bei diesem Update ist nicht bekannt, wann die Änderung erhältlich sein wird.

Gruppen-Feature

Die letzte bevorstehende Neuerung dürfte bei vielen Usern für Freude sorgen. Geht es nach den meist sehr zuverlässigen Infos von "WA-Betainfo" soll es schon bald möglich sein, Gruppen-Einladungen über die App abzulehnen. Bislang werden wir automatisch einem Gesprächsverlauf hinzugefügt, wenn wir in eine Gruppe eingeladen werden.

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Nachricht auf WhatsApp gelöscht? So kannst du sie auf Android trotzdem lesen

Ein altbekanntes Problem – für das es jetzt jedoch eine Lösung gibt.

Jeder kennt es: WhatsApp ist geöffnet, die Spannung auf die eben aufgeploppte Nachricht steigt, und dann das: "Diese Nachricht wurde gelöscht." Ach ja? Was stand denn da bitte?"

Um herauszufinden, was in der gelöschten Nachricht steht, brauchst du eine App. Dafür musst du allerdings deine eigenen Chats mit der Anwendung teilen. Ein Umstand, der nicht allen gefallen dürfte.

Im ersten Schritt musst du die App "Notification History …

Artikel lesen
Link zum Artikel