International

In Holland können Anwohner nicht schlafen – weil ihre Straße singt

Kuriose Neuigkeiten aus Holland: Autofahrer können auf einer Provinzstraße in den Niederlanden ihr musikalisches Wunder erleben.

"Sie nähern sich einer singenden Strasse"

Das steht nämlich beim friesischen Dorf Jelsum auf Schildern an der Strasse N357.

Dann folgt eine Strecke mit speziellen Rillen im Asphalt. Sobald Autos darüber fahren, hört man bei Tempo 60 die ersten Takte der friesischen Hymne.

Hör mal rein!

abspielen

Video: YouTube/Johan Zijlman

"Das war als witzige Aktion gedacht", sagte Gerrit Hofstra, Sprecher der Provinz Friesland im Norden der Niederlande, am Montag . "Und sie sorgt auch noch für Verkehrssicherheit."  

Doch nicht jeder war froh. Man muss die friesische Hymne schon sehr lieben, um das Gedudel Tag und Nacht zu ertragen, sagten genervte Anwohner dem niederländischen Fernsehen. "Das ist seelische Folter", meinte eine Frau.

Mit diesen Nebenwirkungen habe keiner gerechnet, sagte Sprecher Hofstra. Der "singende Weg" soll daher noch in dieser Woche zum Schweigen gebracht werden.

(pb/dpa)

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Auschwitz-Überlebender: "Sagt der Jugend, dass sich das nie wiederholen soll"

Noch einmal hat sich Peter Gardosch am Montag auf den Weg nach Auschwitz gemacht. Ganz genau hat der 89-Jährige den furchtbaren Tag im Juni 1944 in Erinnerung, als er zum ersten Mal nach Auschwitz kam: Entkräftet stieg er damals aus einem Viehwaggon, die Nazis ermordeten seine Mutter, die Großmutter und die kleine Schwester.

Nun, als hochbetagter Mann, kehrte Gardosch noch einmal zurück: In einem Flugzeug der deutschen Regierung, als Ehrengast des Bundespräsidenten. Anlass des Besuchs: Der 75. …

Artikel lesen
Link zum Artikel