International
FILE PHOTO: Speaker of the House John Bercow announces the results of the vote on alternative Brexit options in Parliament in London, Britain, March 27, 2019 in this screen grab taken from video. Reuters TV via REUTERS/File Photo

Bild: X00514

Order, Order, Order! Britischer House-Speaker kündigt Rücktritt an

John Bercow ist der aktuelle Parlamentssprecher im britischen Unterhaus. Bei den kommenden Wahlen – heute Abend entscheidet sich, wann diese stattfinden werden – will Bercow aber nicht mehr antreten.

Der "Mr. Speaker" des Parlaments hatte sich im Zuge des Brexit-Streits immer wieder kritisch zu Wort gemeldet. Seine Moderationen der Parlamentsdebatten in Großbritannien sind legendär.

Schaut euch das hier an:

abspielen

Video: YouTube/tagesschau

Kurz zuvor hatte die britische Königin Elisabeth II. das Gesetz über eine eventuelle Verschiebung des Ausstiegs Großbritannien aus der EU um drei Monate unter Dach und Fach gebracht.

Die Königin habe dem Gesetz zugestimmt, womit es in Kraft gesetzt sei, teilte das Oberhaus in London am Montag mit. Vergangene Woche war das Gesetz vom Unterhaus verabschiedet worden. Es sieht vor, den bislang Ende Oktober geplanten Brexit auf den 31. Januar 2020 zu verschieben, um einen Austritt ohne Abkommen zu verhindern.

Bedingung ist, dass Premierminister Boris Johnson bis zum 19. Oktober keinen Vertrag mit der EU vorweisen kann. Johnson pocht trotz der neuen Hürde auf einen Brexit Ende Oktober, gegebenenfalls auch unkontrolliert.

(mbi)

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sarah Shkoor 09.09.2019 21:34
    Highlight Highlight Ich bin froh drüber
    • kdirnbach 10.09.2019 20:25
      Highlight Highlight Seine Familie glaub ich auch. Ein Mann mit Rückgrat hat sicherlich nicht nur Freunde...
  • kdirnbach 09.09.2019 17:36
    Highlight Highlight Kann zwar verstehen, dass er sich seine Stimme nicht noch endgültig ruinieren will - aber auf dieses überparteiliche, demokratische Sinnbild kann ein Parlament eines derart gespaltenen Landes kaum verzichten.
    John - please do it again. Only once more. They need your voice and your spirit so much...

403 Seiten decken die Unterdrückungspolitik des chinesischen Regimes auf

Die Enthüllung der "New York Times" vom Samstagabend ist spektakulär: 24 unterschiedliche Dokumente, insgesamt 403 Seiten stark, decken auf, wie die chinesische Führung ethnische Minderheiten im eigenen Land überwacht und unterdrückt.

US-Aktivisten hatten kürzlich nach eigenen Angaben hunderte bislang unbekannte Lager zur Inhaftierung von Uiguren entdeckt. Die in Washington ansässige Gruppe East Turkistan National Awakening Movement (Etnam) lokalisierte demnach rund 180 Lager, in denen Uiguren …

Artikel lesen
Link zum Artikel