International
Polizisten sperren den Tatort in Paris ab.

Polizisten sperren den Tatort in Paris ab. Bild: picture alliance/dpa

Vier Polizisten bei Messer-Attacke in Paris getötet

Bei einem Messerangriff in der Pariser Polizeipräfektur sind fünf Menschen gestorben. Vier Polizisten seien ums Leben gekommen, auch der Angreifer sei tot. Das teilten die Ermittler am Donnerstag in der französischen Hauptstadt mit.

Zuvor hatten die französische Nachrichtenagentur AFP und die französische Zeitung "Le Parisien" darüber berichtet.

(ll/afp/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Es wird eine Frau": Trump strebt rasche Ginsburg-Nachfolge an

Das Oberste Gericht fällt in den USA wegweisende Urteile zu politischen Streitfragen wie Abtreibung und Einwanderung. Nach dem Tod der Justiz-Ikone Ginsburg hofft Präsident Trump, die konservative Mehrheit im Supreme Court auszubauen – und das möglichst schnell.

US-Präsident Donald Trump will noch in seiner ablaufenden Amtszeit den Posten der verstorbenen Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg nachbesetzen. Sollte es so kommen, könnte das die konservative Mehrheit im Obersten Gericht der USA auf Jahre oder sogar Jahrzehnte zementieren. Er werde eine Frau nominieren, voraussichtlich bereits in den kommenden Tagen, kündigte Trump am Wochenende an. Ginsburg, eine Ikone der Liberalen in Amerika, war am Freitag im Alter von 87 Jahren an den …

Artikel lesen
Link zum Artikel