International

6 Verdächtige planten offenbar einen Anschlag auf den Präsidenten Frankreichs

Der fanzösische Präsident scheint einem Terror-Anschlag entkommen zu sein.

Frankreich wurde in den vergangenen Jahren von einer islamistischen Terrorwelle erschüttert, bei der mehr als 240 Menschen ermordet wurden. Allerdings gab es in der Vergangenheit auch vereinzelt Terror von rechts.

So wurden etwa im Oktober dieses Jahres Terrorermittlungen gegen acht Verdächtige eröffnet, nachdem eine rechtsextreme Gruppe geplant hatte, Anschläge auf Politiker zu verüben. Ob es einen Zusammenhang zwischen dieser Gruppe und den aktuellen Festnahmen gibt, ist bisher noch unklar.

(mbi/dpa)

Die Fünferpacker der Bundesliga

Die AfD bejubelt das Aus von Angela Merkel

Video: watson/Max Biederbeck, Lia Haubner

Interview

Terror-Experte nennt Polizeieinsatz in Wien "hochprofessionell und konsequent"

Es dauerte nur wenige Minuten: Am Dienstag gegen 20 Uhr rief in Wien zum ersten Mal eine Person den Notruf wegen des Terroranschlags im Stadtzentrum. Um 20.09 hatten Einsatzkräfte einen Täter bereits erschossen. Die Polizei riegelte den betroffenen Bereich der Innenstadt ab, setzte mehrere Spezialeinheiten ein.

Was führte dazu, dass die österreichischen Beamten derart schnell eingriffen und so vielleicht Schlimmeres verhinderten? Und: Können wir daraus etwas für Deutschland lernen?

Wir haben bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel