International

Hier attackieren Liverpool-Fans den Mannschaftsbus von Manchester City

Vor dem Champions-League-Duell zwischen den englischen Fussball-Topklubs FC Liverpool und Manchester City haben Fans der Reds (Liverpool) am Mittwochabend den Bus des Gästeteams attackiert.

Etwa eine Stunde vor Anpfiff des Viertelfinal-Hinspiels an der Anfield Road attackierten sie das Fahrzeug mit Flaschen und zündeten Feuerwerkskörper.

Laut ersten Berichten beschädigten sie dabei mehrere Scheiben, City musste ein neues Fahrzeug für die Abreise aus dem Stadion am späten Abend organisieren.

Liverpools deutscher Teammanager Jürgen Klopp entschuldigte sich noch vor dem Anpfiff für das Verhalten der Anhänger.

"Ich verstehe das wirklich nicht", sagte der 50-Jährige: "Wir hatten alles versucht, um eine solche Situation zu verhindern."

Und so ging das eigentliche Fußball-Spiel aus

(pb/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Sie sind Teil des Problems": US-Virologe nimmt junge Menschen in die Pflicht

US-Virologe Anthony Fauci, in etwa die amerikanische Entsprechung zu Christian Drosten, warnt mit drastischen Worten vor den Folgen der Corona-Pandemie. Er gehe davon aus, dass der weltweite Ausbruch des Coronavirus genauso schlimm sein könnte wie die Spanische Grippe von 1918. An dieser waren weltweit mehr als 50 Millionen Menschen gestorben.

Fauci sprach am Dienstag (Ortszeit) vor Studenten der Georgetown Universität in der amerikanischen Hauptstadt Washington. Es handelte sich dabei um einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel