International
Bild

Bild: www.imago-images.de/SARAH SILBIGER

So rächt sich die US-Zeitung "Baltimore Sun" an Trumps "Drecksloch"-Tweets

Am Samstag bezeichnete Donald Trump die US-Stadt Baltimore als "widerliches Drecksloch". Nun schlägt die Tageszeitung "Baltimore Sun" auf Trumps Angriffe mit voller Wucht zurück.

helene obrist

Die jüngsten Twitter-Tiraden des US-Präsidenten haben am Wochenende für Aufruhr gesorgt. Trump schrieb am Samstag herablassend über die mehrheitlich von Schwarzen bewohnte Stadt Baltimore, die teilweise zum Wahlkreis von Trump-Kritiker und Demokraten Elijah Cummings gehört. "Cumming (sic) Wahlkreis ist ein widerliches, von Ratten und Nagern befallenes Chaos", schrieb Trump. Es sei der "schlimmste" und "gefährlichste" Ort der USA.

Die Redaktion der "Baltimore Sun", der Tageszeitung in der Region, ließ die Beleidigungen des Präsidenten nicht einfach auf sich sitzen. In einem Leitartikel schlägt die Zeitung zurück – und erntet dafür viel Applaus in den sozialen Medien.

"Besser ein paar Ratten zu haben, als eine zu sein"

Die Journalisten nehmen kein Blatt vor den Mund. Bereits der Titel des Artikels lässt ziemlich deutlich durchblicken, was die "Baltimore Sun" vom US-Präsidenten hält – Zitat: "Besser ein paar Ratten zu haben, als eine zu sein".

Doch das ist noch längst nicht alles. Die Redaktion bezeichnet Trump als "den unehrlichsten Mann, der jemals im Oval Office gesessen hat", als "nützlichen Idioten für Wladimir Putin" und als den Mann, der darauf bestand, dass es unter den mörderischen Neonazis 'gute Menschen' gäbe».

Eine Gegenreaktion von Trump auf Twitter blieb bis dato aus. Gut möglich, dass sich der Präsident aber bald noch dazu äußern wird. Denn der Artikel der "Baltimore Sun" wird von den Twitter-Usern munter geteilt. Und auch der neu entstandene Hashtag #TrumpIsARat findet gerade viele Freunde im Netz.

Menschen, die an der modernen Technik scheitern

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Drei Fälle in kurzer Zeit: Arzt erklärt, was hinter Fehlbildungen bei Babys stecken kann

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut geht erstmals aufs Oktoberfest – und leistet sich böse Stil-Entgleisung

Link zum Artikel

Den FC Bayern und Neuer freut's: Ter Stegen leistet sich üblen Patzer bei Barcelona-Spiel

Link zum Artikel

Wolfgang Joop über Heidi Klums Ehe: "Hat sich mit jedem Mann verändert"

Link zum Artikel

Amthor führt bei Lanz alle hinters Licht – jetzt will er Teile des Rezo-Videos liefern

Link zum Artikel

Nach ZDF-Eklat: Oliver Welke macht in "heute show" bösen Höcke-Witz – Raunen im Publikum

Link zum Artikel

Ter Stegen vs. Neuer – jetzt gibt es einen Verlierer im Torwart-Zoff

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Die Gerechtigkeit ist tot": Türkische Rapper rechnen mit Erdogan ab

Der Rapper Saniser hat einen brisanten Youtube-Hit gelandet. Brisant, denn Saniser ist aus der Türkei und der Song ist eine Abrechnung mit dem autoritären Kurs des türkischen Präsidenten Recep Rayyip Erdogan.

Am Freitag lud Saniser das Video "Susamam" ("Ich kann nicht schweigen") hoch. Es dauert 15 Minuten, 17 andere Rapper haben sich daran beteiligt. Über das Wochenende sammelte das Video mehr als 15 Millionen Aufrufe, zeitweise sei es mehr als 100.000 Mal pro Stunde angeschaut worden, …

Artikel lesen
Link zum Artikel