International
Bild

Bild: getty

Lufthansa-Maschine muss Start wegen "beißenden Geruchs" abbrechen

Dass es beim Start eines Flugzeugs nach Kerosin riechen kann, kennt jeder Vielflieger – das ist also durchaus normal. Beim Start des Lufthansa-Flugs LH 499 von Mexico City nach Frankfurt lag allerdings anscheinend noch etwas ganz Anderes in der Luft – was genau, darüber sind sich Zeugen, Ärzte und Airline noch nicht ganz einig.

Fest steht jedoch: Die Maschine, die sich bereits auf dem Weg zur Startbahn befand, musste stoppen und zum Gate umkehren. Ein Crewmitglied war kollabiert. Die Passagiere mussten aussteigen und wurden von Ärzten mit Gesichtsmasken empfangen.

Warum konnte die Lufthansa-Maschine nicht starten?

Wie genau konnte es zu diesem Vorfall kommen? Ein Passagier des Flugzeugs berichtet der "Welt", dass er einen "beißenden Geruch" wahrgenommen habe, als er in der Maschine saß.

Der Pilot habe dann per Lautsprecher gefragt, ob ein Arzt an Bord sei und einen medizinischen Notfall erwähnt. Nun mutmaßt der Passagier, dass möglicherweise das Nervengift TCP in die Kabine eingetreten war und so zum Kollaps des Crewmitglieds geführt habe.

Der Stoff Trikresylphosphat (engl. TCP) wird von Toxikologen als hochgefährliches Nervengift eingestuft. Es wird gemutmaßt, dass dieses über die sogenannte Zapfluft aus Triebwerken in die Passagierkabine gelangen kann, wenn eine Dichtung beschädigt ist.

Wird die Kabinenluft verunreinigt, könnte das der Gesundheit schaden

Wird die Kabinenluft verunreinigt, handelt es sich um ein sogenanntes fume event, welches zum Aerotoxischen Syndrom führen kann. Mögliche Symptome können Benommenheit, Gedächtnisstörungen oder Lungenprobleme sein.

Ob diese gesundheitlichen Schäden tatsächlich durch vergiftete Luft im Flugzeug verursacht werden können, ist aber umstritten. Zumindest der Münchner Lungenfacharzt Frank Powitz kennt Piloten, die kurz vor Besuch seiner Praxis noch topfit gewesen seien – und dann plötzlich kaum noch eine Treppe bewältigen konnten.

In der "Ärztezeitung" sagt Powitz dazu:

"Das sind nicht alles Simulanten."

Warum genau das Crewmitglied kurz vor Start des Lufthansa-Flugs kollabierte, ist nach wie vor unklar. Der Passagier sagte der "Welt", dass angeblich noch weitere Crewmitglieder zu einer Untersuchung ins Krankenhaus mussten.

Auch sollten Passagiere laut Durchsage des Piloten auf weitere gesundheitliche Reaktionen achten.

Starten konnte der Lufthansa-Flug dennoch

Lufthansa hat sich auf Nachfrage der "Welt" nicht genauer zu dem Vorfall geäußert. Das Unternehmen spricht lediglich von einem "undefinierbaren Geruch", der aufgetreten sei. Nach eingehender technischer Prüfung konnte die Maschine schließlich wieder freigegeben werden und ist mit fast siebenstündiger Verspätung gestartet.

(ak)

Chaos am Hamburger Flughafen

Lass deine Schuhe in der Bahn an

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Amthor führt bei Lanz alle hinters Licht – jetzt will er Teile des Rezo-Videos liefern

Link zum Artikel

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Wolfgang Joop über Heidi Klums Ehe: "Hat sich mit jedem Mann verändert"

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Emily O'Connor wollte am 2. März eigentlich nur in die Ferien auf die Kanarischen Inseln fliegen. Voller Vorfreude passierte die 22-jährige Engländerin den Sicherheitsbereich am Birminghamer Flughafen.

Als sie dann in ein Flugzeug des Reiseveranstalters Thomas Cook stieg, erlebte sie eine böse Überraschung. Laut der "Washington Post" umzingelten mindestens vier Besatzungsmitglieder O'Connor, drohten ihr an, sie aus der Maschine zu werfen.

Der Grund: Ihre Kleidung sei "unangemessen" und …

Artikel lesen
Link zum Artikel