International
Bild

Große Teile des Regenwalds im Amazonas-Gebiets stehen in Flammen. Bild: Christian Niel Berlinck/ICMBio/dpa

Die Lunge der Welt brennt – 5 Bilder zeigen, wie verheerend die Brände im Amazonas sind

helene obrist / Watson.ch

Der Amazonas-Regenwald brennt. In Brasilien, Bolivien und Paraguay wüten die schlimmsten Waldbrände seit Jahren.

Die Dimensionen sind gewaltig: In Brasilien steht der Wald in Flammen. Seit Wochen toben Tausende Feuer im Amazonasgebiet und den angrenzenden Steppengebieten. Die Flammen fressen sich durch das Unterholz, verzehren Bäume und Sträucher und hinterlassen nichts als verbrannte Erde.

2000 Kilometer nordwestlich von São Paulo brennen Hunderte Quadratkilometer des Amazonasgebiets.

Die folgenden Bilder zeigen, wie heftig die Brände sind – und was sie für die gesamte Welt bedeuten.

Die Vogelperspektive

August 21, 2019, Amazon Rainforest: From 22,300 miles in space, s GOES16 captured this image of fires burning in the Amazon Rainforest today, August 21, 2019. Fires are raging at a record rate in Brazil s Amazon rainforest, and scientists warn that it could strike a devastating blow to the fight against climate change. There have been 72,843 fires in Brazil this year, with more than half in the Amazon region, INPE said. That s more than an 80 percent increase compared with the same period last year. Amazon Rainforest PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAz03_ 20190821_sha_z03_001 Copyright: xNOAAx

Aus der Luft sind Rauchschwaden deutlich zu erkennen. Bild: imago images / ZUMA Press

Die Zahlen des Raumfahrtforschungszentrum Inpe sind erschreckend: 2019 wurden bereits über 70.000 Brände im Amazonas-Gebiet registriert. Die Zahl der Brände stieg im Vergleich zum Vorjahr um 83 Prozent.

Gespenstische Szenen in São Paulo

19.08.2019, Brasilien, Sao Paulo: Auf dem Foto vom Montag, 19. August, ist den abgedunkelten Himmel in Sao Paulo zu sehen. Bewohner der Millionenmetropole berichteten zuletzt von schwarzem Regen. Untersuchungen von zwei Universitäten bestätigten, dass das Regenwasser Brandrückstände enthält, wie das Nachrichtenportal G1 berichtete. Foto: Andre Lucas/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Auf dem Foto vom Montag, 19. August, ist der abgedunkelte Himmel in São Paulo zu sehen. Bewohner der Millionenmetropole berichteten zuletzt von schwarzem Regen. Bild: Andre Lucas/dpa

Nicht nur aus dem Weltall sind die Brände deutlich zu erkennen, zwischenzeitlich war der Rauch so stark, dass er den Himmel über São Paulo verdunkelte.

In den sozialen Medien wurden zahlreiche Bilder des schwarzen Himmels über der brasilianischen Großstadt geteilt.

Die illegalen Rodungen

Laut den Forschern des Raumfahrtforschungszentrum Inpe sind die Auslöser der Brände illegale Abholzung und Brandrodungen. "In 99,9 Prozent der Fälle ist die Ursache menschliche Aktivität – absichtlich oder nicht", so Alberto Setzer, Koordinator des Programms zur Überwachung von Bränden bei Inpe gegenüber der "Deutschen Welle". Setzer weiter: "Es ist die Folge bösen Willens, der mit Faulheit und Unwissenheit verbunden ist."

Brandrodung im Amazonas-Regenwald, Brasilien, Amazonasgebiet | slash and burn cultivation in the Amazon rain forest, Brazil, Amazon region | Verwendung weltweit

Ein Bild von 2014, das die Zerstörung der illegalen Rodungen zeigt. bild: picture alliance / blickwinkel/G. Fischer

Ein Grund für die illegalen Rodungen: Die weltweite Nachfrage nach Papier wächst rasant. Dafür hinhalten müssen die Bäume im Amazonasgebiet.

Die Lunge der Welt brennt

Die Situation ist außer Kontrolle. In den Regionen Mato Grosso und Para wurde der nationale Notstand ausgerufen. Doch die Brände haben nicht nur Konsequenzen für die Menschen vor Ort, sondern für die ganze Welt.

BRA, 2008: Kahlschlag im Amazonasregenwald. [en] Clear-cut rainforest or jungle in the Brazilian Amazon. | BRA, 2008: Clear-cut rainforest or jungle in the Brazilian Amazon. |

Je mehr Bäume gerodet werden, desto weniger CO2 können sie binden. Dieses Archivbild von 2008 zeigt den Kahlschlag im Amazonasgebiet in Brasilien. bild: picture alliance / WILDLIFE

Der Amazonas-Regenwald gilt als Lunge der Welt. Schätzungen zufolge binden die Pflanzen des Regenwalds jährlich mehr als zwei Milliarden Tonnen CO2. Je mehr Bäume niedergebrannt werden, desto weniger Kohlendioxid können sie aus der Atmosphäre abbauen. Und das könnte verheerende Auswirkungen auf das Weltklima haben.

Der klimafeindliche Präsident

Wenig besorgt über die Konsequenzen der Brände ist Brasiliens ultrarechter Präsident Jair Bolsonaro. Er geriet bereits in Vergangenheit harsch in Kritik, weil er das Amazonas-Gebiet zum Rohstoffabbau freigeben will.

August 16, 2019, BrasiLia, Brasilia, Brasil: BSB - Brasilia - Brasil - 16/08/2019 - Presidente Jair Bolsonaro participa da solenidade de Celebracao do Dia Internacional da Juventude .Foto: Jorge William / Agência BrasiLia *** August 16, 2019, BrasiLia, Brasilia, Brazil BSB Brasilia Brazil 16 08 2019 Presidente Jair Bolsonaro participa da solenidade de Celebracao do Dia Internacional da Juventude Photo Jorge William Agência BrasiLia PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAgl2_ 20190816_zaf_gl2_001 Copyright: xOxGlobox

Jair Bolsonaro. Bild: imago images / ZUMA Press

Bolsonaro geht derzeit gar soweit, dass er Umweltschützer für die jüngste Serie der Waldbrände verantwortlich macht.

Bild

Geht es nach Jair Bolsonaro sollen große Teile des Amazonas-Gebiet zum Rohstoffabbau freigegeben werden. bild: corpo de bombeiros de mato gross/ap/dpa

"Wir nehmen den Nichtregierungsorganisationen ihre Zuschüsse, wir haben die Überweisungen der Regierungsstellen eingestellt. Jetzt fehlt ihnen das Geld", sagte der brasilianische Präsident am Mittwoch. "Es kann also sein, dass diese Organisationen gegen mich persönlich und die brasilianische Regierung vorgehen. Das ist der Krieg, in dem wir uns befinden." Beweise für seine Behauptungen legte er nicht vor. Auch die Umweltorganisationen wiesen die Vorwürfe entschieden von sich.

"Diese Behauptung des Präsidenten ist unverantwortlich", sagte der Präsident des Instituts für Umweltschutz (Proam), Carlos Bocuhy, dem Nachrichtenportal G1. "Es hat keinen Sinn, zu behaupten, wir hätten das Feuer gelegt. Das ist absurd."

(mit dpa)

Waldbrände und Dürre in Deutschland

Das ist die Küste von Santo Domingo – mit Wellen voller Müll

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwarzenegger schenkt Greta Thunberg Auto – das ist ganz schön teuer

Arnold Schwarzenegger und Greta Thunberg – nicht unbedingt ein Duo, das man vom Kopf her automatisch zusammenbringt. Doch der Hollywood-Schauspieler und Politiker hat jetzt mit einer Greta-Aktion Aufmerksamkeit erregt: Schwarzenegger hat dafür gesorgt, dass die Klimaaktivistin Greta Thunberg ein Auto zur Verfügung hat, während sie in Nordamerika auf Tour ist.

Genauer gesagt handelt es sich bei dem Gefährt um ein Elektroauto. Dies hat Schwarzeneggers Sprecher gegenüber dem Branchenmagazin "Car …

Artikel lesen
Link zum Artikel