International
FILE PHOTO: Trump economic adviser Kevin Hassett gestures as he speaks during a news briefing at the White House in Washington, U.S., September 10, 2018.  REUTERS/Kevin Lamarque/File Photo

Kehrt der US-Regierung den Rücken: Vorsitzender der Wirtschaftsberatung Kevin Hassett. Bild: rtr

Trumps Top-Wirtschaftsberater Hassett verlässt das Weiße Haus

Kevin Hassett, ein langjähriger konservativer Ökonom, der seit September 2017 Vorsitzender der Wirtschaftsberatung ist verlässt das Weiße Haus. Das verkündete US-Präsident Donald Trump am Sonntagabend auf Twitter.

Hassett habe einen "sehr guten Job für ihn und die Administration geleistet", twitterte Trump. Sobald er von seiner Englandreise zurück sei, werde er den Ersatz verkünden, schrieb der US-Präsident weiter.

Über die Gründe des jüngsten Abgangs aus der Regierung gab Trump keine Angaben.

(ohe)

Fliegt ein Trump über London

Sag mir nicht, dass ich nicht nachhaltig genug lebe

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"New York Times" über Trumps Schwiegersohn: "Er wird uns alle umbringen"

Jared Kushner hat in der Coronavirus-Bekämpfung eine führende Rolle übernommen. Dabei meint er, alles besser zu wissen als alle anderen.

Jared Kushner ist der Schwiegersohn vom US-Präsidenten Donald Trump. Seit 2009 ist er mit Ivanka Trump verheiratet. Zusammen haben sie drei Kinder. Kushners Job: Leitender Berater des Präsidenten.

Der 39-Jährige kümmert sich in der Trump-Administration um wichtige Belange wie etwa der Nahost-Politik. Neuerdings auch um die Bekämpfung des Coronavirus. Dort laufen die Dinge allerdings derart aus dem Ruder, dass die "New York Times", notabene eine der renommiertesten Zeitungen der Welt, den wohl …

Artikel lesen
Link zum Artikel