International
Bilder des Jahres 2019, News 11 November News Themen der Woche Tesla CEO Elon Musk debuted the company s long-awaited pickup truck, dubbed Cybertruck, on November 21, 2019, at an event in Los Angeles. Designed to have the utility of a truck and the performance of a sports car, Tesla will offer the Cybertruck in three variants: Single Motor Rear-Wheel Drive, Dual Motor All-Wheel Drive, and Tri-Motor All-Wheel Drive. Photo courtesy Tesla/ PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY WAX2019112202 TESLA

Elon Musk sorgte für Wirbel. Bild: imago images / Future Image/UPI Photos

Tesla-Chef fährt mit Cybertruck durch LA – und baut einen Unfall

Obwohl es bereits bei der Präsentation des neuen Cybertrucks von Tesla eine Panne gab, haben Hunderttausende den Wagen bereits vorbestellt. Jetzt zeigt ein Video einen Unfall des Tesla-Chefs mit dem neuen Truck.

Noch verkauft Tesla den neuen Cybertruck nicht – aber Tesla-Chef Elon Musk präsentiert ihn gern schon einmal öffentlich. So auch am vergangenen Wochenende in Malibu. Ein Video zeigt, wie der Tech-Milliardär mit dem futuristischen Gefährt unterwegs war. Über die Fahrt des Cybertrucks und der Person hinter dem Steuer gab es bereits Gerüchte.

Nun heißt es zudem noch: Auf dem Parkplatz eines Nobelrestaurants soll Cybertruck-Fahrer Musk Medienberichten zufolge sogar einen kleinen Unfall gebaut haben.

Elon Musk touchiert ein Schild auf einem Parkplatz

Beim Abbiegen in die Hauptstraße gab der Tesla-Chef demzufolge ordentlich Gas und unterschätzte offenbar Länge und Breite des Elektro-Pick-ups. Mit dem linken Hinterrad berührte Musk schließlich ein Schild des Parkservices, das daraufhin zu Boden geht.

Der Tesla-Chef selbst schien von dem Unfall nichts bemerkt zu haben – er brauste auf der Hauptstraße davon. Medienberichten zufolge beschädigte er aber nicht nur das Schild, sondern missachtete auch eine Verkehrsregel: An der entsprechenden Stelle hätte er demnach gar nicht links abbiegen dürfen.

Die Nutzer in den Sozialen Netzwerken diskutieren unterdessen, ob der Unfall – wie auch die vorherigen Pannen rund um den Cybertruck – möglicherweise Teil einer Marketingstrategie sein könnten.

Bereits bei der Präsentation des Cybertrucks kam es zu einer Panne. Bei einem Stunt mit einem Metallball ging die Scheibe des Cybertrucks in die Brüche, obwohl diese quasi unzerstörbar sein soll.

Dieser Artikel erschien zuerst bei t-online.de.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

Experten erklären, warum Trumps Umfragewerte gar nicht gut sind

Donald Trump erlebt die besten Umfrageergebnisse seiner Präsidentschaft, obwohl er in der Corona-Krise viel falsch gemacht hat. Dabei sind seine Umfrageergebnisse gar nicht so gut, wie oft behauptet wird.

Donald Trump hat den Beginn der Corona-Pandemie in den USA verschlafen. Statt schnell zu reagieren, hat der US-Präsident die Gefahr zunächst kleingeredet und anschließend Schuldige gesucht, um die hohen Opferzahlen zu rechtfertigen. Doch trotz Schlingerkurs stieg Trumps Beliebtheit zuletzt allerdings in den Umfragen auf Rekordwerte. Ende März hatte er seinen bisherigen Spitzenwert von 49 Prozent Zustimmung erreicht.

Für viele Experten der typische "rally 'round the flag"-Effekt (englisch: Um die …

Artikel lesen
Link zum Artikel