International

Delfine sind süß und lieb? Dann schau dir mal dieses Video an

Man kann von Delfinen halten, was man will – es soll ja Menschen geben, die mögen die netten Meeressäuger nicht...

Andrew Hill gehört nun wohl zu den Menschen, die in ihrem Leben nicht mehr zum Delfin-Fan werden. 

Der Australier paddelte am Freitag seelenruhig mit seinem Stand-up-Paddel über den Pazifik am australischen Gracetown, als ein Dutzend Delfine in einer Welle auf ihn zukam. (7 News Perth)

Diese Tiere wollen wirklich nur spielen:

Friedliche Delfine? Da schwimmt im Meer bei Gracetown wohl die Ausnahme, die die Regel bestätigt: Eins der Tiere rammte Andrew Hill in bester Hockey-Manier vom Brett.

Der Australier kam unverletzt davon – und zeigte sich gegenüber dem TV-Sender "7 News Perth" überhaupt nicht nachtragend: 

"Respekt, er hat mich richtig gut erwischt."

Das Video des Vorfalls ging schnell viral, allein auf Facebook sahen bis Dienstag mehr als 500.000 Menschen den kuriosen Zusammenstoß von Mensch und Natur.

(pb)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Greta Thunberg bekommt Esel als Reisemittel angeboten

Greta Thunberg bleibt auch nichts erspart. Ein religiöser Nachbarschaftsverein aus Spanien bietet der schwedischen Klima-Aktivistin nun an, ihre Reise von Lissabon nach Madrid auf einem Esel fortzusetzen.

Eine spöttische Anspielung auf Jesus? Nein. Der Verein "Asociación Fray Hernando de Talavera" aus der Gegend von Toledo will tatsächlich helfen.

"Wir sind uns der Wichtigkeit bewusst, die Welt für die Situation der Umwelt zu sensibilisieren und schließen uns Thunbergs Kampf an", schreibt …

Artikel lesen
Link zum Artikel