Leben

Dating-App veröffentlicht Daten: So tindert Deutschland

So, ihr Lieben, falls ihr wissen wollt, welche eurer Daten die Dating-Plattform Tinder so erhebt, seid ihr hier genau richtig. Denn wir haben uns den "The Year in Swipe"-Report der US-Amerikaner angeschaut – genaugenommen: Die Daten, die von den knapp zwei Millionen Nutzern in Deutschland gesammelt wurden.

Die beliebtesten Songs, die beliebtesten Serien und die am besten ankommenden Schlagworte?

Bitteschön:

Das beliebteste Essen in der Bio

  1. Eis
  2. Pizza
  3. Avocado
  4. Spaghetti
  5. Schnitzel
Bild

Bild: imago stock&people

Die beliebtesten Serien

  1. Game of Thrones
  2. Tatort
  3. Breaking Bad
  4. Stranger Things
  5. Friends
  6. Babylon Berlin

Die beliebtesten Emojis

  1. 📍
  2. 😉
  3. 😊
  4. 🏋️
  5. 🚭
  6. 🍷
  7. 🌞
  8. 🚴
  9. 🎓

Der beliebteste Song

Drake: In my feelings

abspielen

Video: YouTube/DrakeVEVO

Bei diesen Schlagworten sind Frauen begeistert und wischen am meisten nach rechts

  1. Abenteurer
  2. Feuerwehrmann
  3. Arzt
  4. Lebensretter
  5. Model

Bei diesen Schlagworten sind Männer begeistert und wischen am meisten nach rechts 

  1. Kreativ
  2. Model
  3. Musikalisch
  4. Surferin
  5. Arzt

Beliebteste Schlagworte in der Bio

  1. Reisen
  2. Essen
  3. Der als letztes gematched hat, schreibt als erstes
  4. Wenn du Fragen hast, frag einfach
Jetzt interessiert uns allerdings noch: Bei welchen Schlagworten würdet ihr sofort nach LINKS wischen?

(gw)

18 Jodel-Dates, die einfach katastrophal liefen

Schlimmer als jedes Tinder-Date: "Schluss mit dem Geklampfe auf der Feier"

abspielen

Video: watson/Saskia Gerhard, Marius Notter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel