Leben
May 14, 2020: FILE: Korean pop sensation BTS has announced that it will perform a live-streamed concert Bang Bang Con next month. PICTURED: February 21, 2020, New York, New York, USA: BTS on NBC s Today Show at Rockefeller Plaza in New York City. New York USA *** May 14, 2020 FILE Korean pop sensation BTS has announced that it will perform a live streamed concert Bang Bang Con next month PICTURED February 21, 2020, New York, New York, USA BTS on NBC s Today Show at Rockefeller Plaza in New York City New York USA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAny1 20200221zafny1033 Copyright: xKristinxCallahanx

Die K-Pop-Band BTS hat die "Two Block"-Frisur salonfähig gemacht. Bild: imago images / ZUMA Press

Schule in Japan verbietet K-Pop-Frisur: Erklärung ist haarsträubend

In Japan rauft man sich die Haare über die "Two-Block"-Frisur. Beliebte K-Pop-Idole tragen den bekannten Hairstyle. In der Regel werden die Haare hinten und an der Seite kurz und oben auf dem Kopf lang getragen. Beeinflusst von südkoreanischen Popstars erfreut sich die Frisur auch unter japanischen Schülern Beliebtheit. In Tokio verbieten einige Schulen den Haarschnitt jedoch, wie die Tageszeitung "Mainichi Shimbun" am Montag berichtete.

Schulen verbieten Frisur wegen Unfallgefahr

Das Thema sorgt für Kontroversen, sodass sich selbst die Politiker damit beschäftigen. Ein Vertreter der Kommunistischen Partei im Stadtparlament wollte von der Erziehungsbehörde wissen, wieso manche Schulen den Haarschnitt nicht erlauben. Die Antwort klang haarsträubend: weil das zu "Unfällen" führen könne.

Auch Haare färben in manchen Schulen verboten

Das leuchtet zwar nicht jedem ein, wieso eine Frisur zu Unfällen führen kann. Aber Regel ist nun mal Regel. Manche Schulen in der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt verbieten es ihren Schülern auch, sich die Haare zu färben. Und wer von Natur aus nicht schwarze, sondern hellere Haare hat, muss bisweilen nachweisen, dass das seine natürliche Haarfarbe ist, wie japanische Medien berichteten.

Hintergrund für die Erwartung schwarzer Haarfarbe an öffentlichen Schulen ist offenbar, dass es seit den 70er und 80er Jahren als Ausdruck aufmüpfigen Benehmens und schlechter Leistungen gilt, wenn sich Kinder die Haare färben. Andererseits ist es in ganz Japan auch unter Erwachsenen längst zur Mode geworden, sich die Haare zu färben.

(vdv/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Exklusiv

Klage abgelehnt! Sohn aus Risikofamilie muss zur Schule: "Wir sind verzweifelt"

In Brandenburg hat eine Familie geklagt, weil sie ihren 13-jährigen Sohn vom Präsenzunterricht befreien lassen wollte. Der Hintergrund: Alle Familienmitglieder bis auf ihn gehören zu Corona-Risikogruppen. Doch nun wurde ihr Eilantrag vom Verwaltungsgericht Potsdam abgelehnt: Der Junge muss in der Schule erscheinen – sonst drohen ernste Konsequenzen.

"Ich bin fix und fertig", sagt Mutter Petra Schulze (Name von der Redaktion geändert) im Gespräch mit watson über die Ablehnung. "Wir sind doch …

Artikel lesen
Link zum Artikel