Leben
Bild

Bild: instagram/greta thunberg

"Zeit zu rebellieren": Greta Thunberg hat jetzt einen Song mit The 1975

Greta Thunberg hat ihr musikalisches Debüt gegeben. In einem neuen Song der Band The 1975 werden Teile einer Rede, in der sie zu zivilem Ungehorsam aufruft, verwendet.

Der Monolog der Klimaaktivistin liegt auf einem minimalistischen Klavierbett. Greta Thunberg sagt darin:

"Wir müssen zugeben, dass wir die Situation nicht unter Kontrolle haben und dass wir noch nicht alle Lösungen haben."

Greta Thunberg zeichnet ein düsteres Bild von unserer Welt.

Aber sie gibt auch Einblicke in die Hoffnung und mahnt:

"Das Beste zu tun, ist nicht mehr gut genug. Es ist jetzt Zeit für zivilen Ungehorsam. Es ist jetzt an der Zeit zu rebellieren."

Heute auch spannend:

"The 1975" ist der erste Vorgeschmack auf "Notes on a conditional form" vom kommenden Album.

(hd)

Die Promi-Weisheit in Bildern

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ich wünschte, meine Eltern hätten sich scheiden lassen

Emilia Schneider (Name von der Redaktion geändert) hat das Leid von Scheidungskindern nie richtig nachvollziehen können. Denn die heute 32-Jährige hat sich immer gewünscht, dass ihre Eltern sich trennen. Die Geschichte eines Wunsch-Scheidungskinds.

Meine Kindheit war sehr laut oder sehr leise. Dazwischen gab es nicht viel.

Sehr laut war es, wenn meine Eltern sich wieder einmal gegenseitig anschrien. Manchmal, weil meine Mutter wieder einmal etwas falsch gemacht hatte und mein Vater vor Wut tobte. Manchmal, weil das Geld zu Hause knapp war. Manchmal war mir der Grund auch nicht ganz klar.

Und sehr leise wurde es dann, wenn mein Vater schmollte und weder meine Mutter noch ich uns trauten, ein weiteres Wort zu sagen.

Die Beziehung meiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel