Leben
Vector blue spiral pattern (Chinese auspicious clouds) background textured

Wem gehört wohl der Spruch? Bild: Digital Vision Vectors/wikimedia

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Die Bundesrepublik ist voll von Lokalpatrioten. Macht man sich über Deutschland als Gebilde selber lustig, juckt das nur Wutbürger. Erzählt man aber nur einen Witz über Bayern, Baden oder Holsteiner (hier könnte jede Region in Deutschland stehen), dann ist die Empörung groß.

Menschen identifizieren sich sehr mit der Region aus der sie kommen, oder in der sie wohnen. In der Verwaltung sind die Regionen vertreten durch die Bundesländer. Um sich besser mit ihnen identifizieren zu können, haben die Bundesländer eigene Slogans, die sie repräsentieren sollen.

Berliner erinnern sich zum Beispiel an den Spruch "Arm, aber sexy", der die Stadt tatsächlich immer noch gut beschreiben würde.

Vor einiger Zeit hat die Uni Hohenheim in einer Online-Umfrage 1.247 Teilnehmer gefragt, welcher Slogan der beste ist.

Wir haben die Rangliste als Quiz aufbereitet. Erkennt ihr die Slogans der Bundesländer?

Quiz
1."Wir können alles. Außer Hochdeutsch."
Sachsen
Sachsen
Bayern
Bayern
Hessen
Hessen
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
2."Großes entsteht im Kleinen."
Saarland
Saarland
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Bremen
Bremen
Thüringen
Thüringen
3."Hier hat Zukunft Tradition."
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Saarland
Saarland
Bayern
Bayern
Thüringen
Thüringen
4."Der echte Norden."
Hamburg
Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Bremen
Bremen
5."Neue Perspektiven entdecken."
Sachsen
Sachsen
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Saarland
Saarland
Brandenburg
Brandenburg
6."... erleben!"
Bayern
Bayern
NRW
NRW
Brandenburg
Brandenburg
Bremen
Bremen
7."Wachsen mit Weitsicht."
Saarland
Saarland
Hamburg
Hamburg
Hessen
Hessen
Brandenburg
Brandenburg
8."Be ...."
... Berlin."
... Berlin."
... Hamburg."
... Hamburg."
... Bremen."
... Bremen."
... Bayern."
... Bayern."
9."Germany at its best."
Berlin
Berlin
Bayern
Bayern
Hamburg
Hamburg
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
10."... tut gut."
NRW (Nordrhein-Westfalen)
NRW (Nordrhein-Westfalen)
SH (Schleswig-Holstein)
SH (Schleswig-Holstein)
MV (Mecklenburg-Vorpommern)
MV (Mecklenburg-Vorpommern)
RP (Rheinland-Pfalz)
RP (Rheinland-Pfalz)
11."Ursprungsland der Reformation"
Thüringen
Thüringen
Brandenburg
Brandenburg
Hessen
Hessen
Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt
12."An ... führt kein Weg vorbei."
Hamburg
Hamburg
Bayern
Bayern
Hessen
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
13."Land zum Leben."
Brandenburg
Brandenburg
Hessen
Hessen
Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
14."So geht...
...sächsisch"
...sächsisch"
...hessisch"
...hessisch"
...bayerisch"
...bayerisch"
...hochdeutsch" (Niedersachsen)
...hochdeutsch" (Niedersachsen)
15."Wir machen's einfach."
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Hamburg
Hamburg
Thüringen
Thüringen
16."Wir sind Süden."
Bayern
Bayern
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Saarland
Saarland
17."(Name des Bundeslandes). Klar."
Hamburg
Hamburg
Niedersachsen
Niedersachsen
Berlin
Berlin
Sachsen
Sachsen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel