Leben
Bild

WAS IST DAS? Bild: twitter screenshot

Das Internet rastet aus – was erkennst du auf diesem Bild?

"Nenne einen der Gegenstände auf dem Foto" – was auf den ersten Blick wie eine simple Aufgabe erscheint, macht das Internet gerade ganz schön verrückt.

Der Grund: Dieser anonyme Post auf Twitter:

Tjaaaaa. Geht es dir etwa auch so? Das könnte doch... Hmmm... Ahh...! Oh...! Nein... Doch nicht.

Es ist zum Haare raufen. Was soll das alles sein? Ist es eine Messiwohnung? Ein Gabentisch? Auch das, was wir für zunächst als einen schwarzen Affen identifizierten (rechts im Bild), stellte sich dann doch als undefinierbares schwarzes Knäuel heraus...

Himmelherrgott nochmal!

Da hat der anonyme Twitter-User ganz schön was angerichtet. Nun ja. Hier ein paar Vorschläge aus der Twitter-Community:

Google: Wo kommt das Bild her?

Ahhhh! Wenn nicht einmal Google es weiß, existiert dieses Bild dann überhaupt? Befinden wir uns schon längst in der Matrix und haben es einfach nur nicht mitbekommen?

Sind wir auch wirklich wach?

Inzwischen ist ein Nutzer dem Original-Foto wahrscheinlich relativ nahe gekommen. Genau wissen wir das aber auch nicht. Es bleibt, wie alles an diesem Rätsel, eine Vermutung. Denn: Der anonyme Nutzer, der uns ohnehin schon den letzten Nerv geraubt hat, deutet die Lösung lediglich durch eine Repost an. Das heißt auch: Es könnte sich um das Original handeln, muss es aber nicht.

Bist du bereit?

Nochmal nachdenken? Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

(hd)

Was siehst du auf dem Bild? Schreib es uns in die Kommentare!

Optische Täuschungen.

Bist du fit genug für ein Game of Thrones Quiz?

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Reporterin arbeitet undercover in Troll-Farm – das hat sie erlebt

Dank einer polnischen Journalismus-Studentin gibt es seltene Einblicke in ein Business, das mit Fake-Profilen bei Twitter und Facebook funktioniert.

Die Journalismus-Studentin Katarzyna Pruszkiewicz hat sechs Monate lang verdeckt für eine Troll-Fabrik in Warschau gearbeitet. Mit dem Ziel, die (un)heimlichen Machenschaften der Firma und deren Einfluss auf Social Media zu enthüllen.

Die Ergebnisse ihrer Recherche hat sie vor wenigen Tagen veröffentlicht, in Kooperation mit dem Recherche-Kollektiv Investigate Europe. Das ist ein Zusammenschluss von Journalisten aus acht Ländern Europas, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, "transnationale …

Artikel lesen
Link zum Artikel