Leben
Bild

Bernd Stelter stürmt bei Jan Böhmermann die Bühne und veräppelt die Frau, die ihn auspfiff

Es war das mediale Drama der vergangenen Tage: #Steltergate. Bernd Stelter hatte bei einer Kölner Karnevalssitzung im Zusammenhang über den Doppelnamen von Annegret Kramp-Karrenbauer gelästert ("Hätte nicht irgendein Standesbeamter Frau Kramp-Karrenbauer warnen müssen?). Dann stürmte Steuerberaterin Gabriele Möller-Hasenbeck die Bühne.

"Ich hab gerade gepfiffen", sagte sie. "Männernamen sind immer toll – und Frauennamen sind immer scheiße. Und Doppelnamen sind Doppelscheiße", hielt sie Stelter vor.

Es folgte: eine riesige-Aufregung, Shitstorm gegen die Frau, gegen Stelter, gegen den WDR, der den Doppelnamen-Protest laut Mitteilung aus der Sendung schneiden wird.

Und jetzt folgte: ein Bernd Stelter bei "Neo Magazin Royale" mit Jan Böhermann.

Als Jan Böhermann in seiner Sendung am Donnerstag gerade das #Steltergate thematisierte ("Ich hab drei Witze im Programm, ich bin ein Bernd"), gab es Pfiffe. Aus dem Publikum? Nicht ganz.

Bernd Stelter stürmte auf die Bühne – und parodierte eiskalt die Frau, die ihn wegen seines Witzes ausgepfiffen hatte.

"Ich habe gepfiffen", sagte er. Wortgleich zu Möller-Hasenbeck. So wie sie vor Stelter stand, stand Stelter nun vor Böhmermann. Face to face.

"Kann sich irgendjemand vorstellen, was ich für einen Job habe? Jedes Jahr am Kölner Karneval auf die Bühne gehen und Stimmung in den Saal bringen. Was sagen Sie dazu?"

Stelter ahmte die Frau weiter nach:

"Arbeit ist das, harte Arbeit. Arbeit – kennen Sie das? Und Ihre Witze über mich sind scheiße. Und Ihre ganzen anderen Witze über mich sind Doppelscheiße. Im Kölner Karneval würden Sie sich damit keine zwei Tage halten."

Dass Stelter die Vorwürfe der Frau nicht ganz so ernst nimmt, hatte sich auch schon in vorherigen Aussagen gezeigt. Dem "Express" sagte Stelter nach dem Eklat: "Es ist einfach schade, weil ich gerne einen schönen und stimmungsvollen Auftritt hingelegt hätte". Und weiter: "Ich habe dieses Stakkato-Pfeifen der Frau die ganze Zeit mitbekommen. Das hat schon genervt."

Darf er das?

Was haltet ihr von Stelters Parodie? Lustig oder daneben? Schreibt es in die Kommentare.

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PennyLane 02.03.2019 09:33
    Highlight Highlight Naja, also lustig fand ich das nicht. Wenn er das gefühl hatte bei Böhmermann das gleiche zu tun, dann bitte sehr.
  • Muglintar 01.03.2019 14:22
    Highlight Highlight Spitze! Ich kann Böhmermann nicht leiden, weshalb ich mir das nicht angesehen habe, hätte ich das gewusst, hätte er einen Zuschauer mehr gehabt.
  • Hardy G. 01.03.2019 12:23
    Highlight Highlight Damit muss ein Comedian/Kabarettist immer rechnen, dass seine Pointen nicht ankommen. Und die Retour-Kutsche von Frau Möller-Dingeskirchen war schon selber Comedy verdächtig, chapeau!
    Manche Witze sind nur kurz witzig, dann aber schnell schaal.
    Beim nächsten Mal bessere Pointen, dann klappts auch mit der Arbeit. Für seinen geplanten "stimmungsvollen" Auftritt gehören immer 2... Herr Stelter hatte zuerst einen Fehler gemacht...
    MUNTER BLEIBEN, Herr Stelter-Witzigmann!!!
    • Werner Herrmann 02.03.2019 08:55
      Highlight Highlight Wieso hat er denn einen Fehler gemacht. Er hat etwas verulkt, was ja oft auch ulkig klingt. Krampp-Karrenbauer klingt genauso lustig wie seinerzeit Leuthäuser-Schnarrenberger von der FDP. Vielleicht fanden das ganz viele lustig und die Möller-Dingsda hat sich daneben benommen. Wer an Karneval so reagiert, muss ne Spassbremse sein und was an der Waffel haben. Werner Herrmann

Tobi Wegener nennt erstmals Gründe für das Liebes-Aus mit Janine Pink

Für Janine Pink und Tobi Wegener, das Traumpaar der diesjährigen "Promi Big Brother"-Staffel, entwickelte sich die anfangs rosarote Beziehung nach dem Container-Auszug zum Albtraum. Nach Janine packte nun auch Tobi über die Trennungsgründe aus.

Es schien DIE Liebesgeschichte der jüngsten Trash-TV-Vergangenheit zu sein: Im "Promi Big Brother"-Container fanden sich trotz ständiger Beobachtung die Laiendarstellerin Janine Pink und Reality-TV-Teilnehmer und Influencer Tobi Wegener (das sagt zumindest Wikipedia über die Berufe der beiden). Die beiden verknallten sich ineinander, schafften es gemeinsam ins Finale und schienen auch nach der Show noch gemeinsam auf Wolke 7 hängen geblieben zu sein.

Zumindest bis zum gemeinsamen Liebesurlaub in …

Artikel lesen
Link zum Artikel