Leben
Bild

Bild: imago images/snapshot/unsplash/watson montage

Promillegrenze, Helmpflicht, zu zweit fahren? Die wichtigsten Fragen zum Hype E-Scooter

Jetzt schnell noch von hier zum Museum! Zu Fuß, mit dem Auto? Mit dem Bus oder mit dem Rad? Äh, nö. Wer als Großstädter etwas von sich hält – so hat man den Eindruck – der fährt jetzt Elektro-Tretroller. Seit einem Monat kann man in Deutschland mit solchen E-Scootern fahren – den eigenen oder einen gemieteten. In Großstädten wie Berlin ist das Angebot groß. Und die Nachfrage auch, wenn man sich so auf den Straßen umsieht.

Wenn ein neues Verkehrsmittel erlaubt wird, gibt es jedoch auch viele Fragen. Wo darf ich den E-Tretroller überhaupt parken? Muss ich einen Helm tragen? Mit wie viel Alkohol im Blut darf ich noch fahren? Und kann ich jemanden mitnehmen? Hier sind die Antworten von A bis Z auf einige wichtige Fragen:

Abstellen

Für E-Tretroller gelten die gleichen Parkvorschriften wie für Fahrräder. So steht es in der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung. Also darf man sie grundsätzlich auf Gehwegen, Plätzen und in Fußgängerzonen abstellen - wenn dadurch Fußgänger nicht behindert werden. Besonders in Großstädten sind geeignete Abstellflächen mancherorts rar. Mehrere Städte planen bereits, Parkverbot-Zonen für E-Tretroller einzuführen.

Bordsteinkante

Was tun, wenn der genutzte Radweg über eine abgeflachte Kante führt? Runter mit der Geschwindigkeit. Ansonsten kann der E-Tretroller beim Überwinden der Bordsteinkante hüpfen und der Fahrer ins Straucheln geraten.

Diebstahl

Handschellen können helfen, den Roller vor Diebstahl zu schützen. Kein Witz. Im Internet werden Schlösser angeboten, die nach dem Prinzip Handschelle funktionieren: Den einen Ring klickt man um die Lenkstange des Rollers, und den anderen befestigt man etwa an einem Zaun oder Gitter. Mietroller-Anbieter haben diese Probleme normalerweise nicht: Ihre Roller werden meist per App ver- und entriegelt.

Lime-S Elektroroller in Lissabon 07.12.2018 Lissabon Portugal *** Lime S electric scooter in Lisbon 07 12 2018 Lisbon Portugal PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xThomasxImo/photothek.netx

Da stehen sie und warten auf Abholung. Bild: www.imago-images.de

Führerschein

Nicht notwendig. Es gibt nur ein Mindestalter: 14 Jahre.

Fußgängerzone

Dort heißt es: schieben. Erlaubt ein Schild das Radfahren in der Fußgängerzone, darf man auch mit dem E-Tretroller dort entlangdüsen.

Gehweg

Der ist tabu. E-Tretroller dürfen auf Radwegen, Radfahrstreifen und in Fahrradstraßen gefahren werden. Sind diese nicht vorhanden, muss man die Fahrbahn nutzen. Das wissen viele nicht. Dazu Siegfried Brockmann von der Unfallforschung der Versicherer: "Deswegen glaube ich, dass da auch zurzeit die größte Gefahr für alle Beteiligten lauert."

Helmpflicht

Es gibt keine - aber Fachleute raten zum Helm. Viele Menschen in Deutschland befürworten eine solche Pflicht. Bei einer Umfrage im Auftrag der "Augsburger Allgemeinen" sprach sich fast die Hälfte der Befragten dafür aus, die Helmpflicht "auf jeden Fall" einzuführen.

Symbolfoto: Ein Mann faehrt mit einem E-Scooter des Fahrrad- und E-Rollervermieters Lime im Strassenverkehr. Berlin, 21.06.2019. Berlin Deutschland *** Symboloto A man driving an E Scooter of the bicycle and E scooter rental Lime in road traffic Berlin, 21 06 2019 Berlin Germany PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xThomasxTrutschel/photothek.netx

Vorbildlich mit Helm. Bild: www.imago-images.de

Knöllchen

Ein Bußgeld wird fällig, wenn man den Gehweg nutzt. Laut ADAC sind das 15 bis 30 Euro. Genauso teuer kann es werden, wenn man mit E-Tretrollern nebeneinander statt hintereinander fährt. Hat der Roller keine Betriebserlaubnis, kostet das 70 Euro.

Promille

Es gelten die gleichen Grenzwerte wie beim Autofahren: Wer mit 0,5 bis 1,09 Promille fährt – ohne alkoholbedingte Auffälligkeiten zu zeigen – begeht eine Ordnungswidrigkeit und erhält einen Bußgeldbescheid. Ab 1.1 Promille liegt eine Straftat vor.

Tempolimit

Zulässig sind maximal 20 km/h.

Verkehrssicherheit

E-Tretroller müssen ein funktionierendes Brems- und Lichtsystem haben und mit einer Klingel ausgestattet sein.

Versicherungspflicht

Auf die Straße darf man mit dem elektrischen Roller nur, wenn eine gültige Versicherungsplakette für Elektrokleinstfahrzeuge angebracht ist.

Zu zweit fahren

Ein klares Nein. Die E-Tretroller sind grundsätzlich nur für eine Person zugelassen. Wer zu zweit oder gar dritt erwischt wird, zahlt ein Bußgeld.

(hau/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

3... 2... 1... – BLITZ! 9 Blitzerfotos, die den Strafzettel wert waren

Was für ein poetisches Bild: Im beschwingten Galopp raste ein schöner Schimmel 2011 durch die Straßen Niedersachsens – und war dabei scheinbar so schnell unterwegs, dass ein Blitzer einfach ein Beweisfoto machen musste. Oder?

Nein, der Blitzer war vom Auto davor ausgelöst worden, das bei Rot über die Ampel im Hintergrund gefahren war. Trotzdem entstand dabei dieses schräge Bild. Welche kuriosen Anblicke eine Radarfalle inklusive Kamera am Straßenrand einfängt, haben wir mal gesammelt...

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel