Spaß

7 Dinge, die du nur kennst, wenn du immer für jünger gehalten wirst

Wer deutlich jünger aussieht, als das Geburtsdatum nahelegt, der befindet sich in einer Schicksalsgemeinschaft. Einem unfreiwilligen Kollektiv der Kindlichkeit.

BildBild

Bild: Giphy

Außen knapp unter volljährig, innen vielleicht schon über 30. Das führt zu diesen Situationen:

Du musst immer deinen Ausweis zeigen.

Ob beim Rubelloskaufen, beim Bier-shoppen im Späti oder im Club. Anfänglich kam dir das noch wie ein Kompliment vor, mittlerweile fühlt es sich an wie blanker Hohn. Spätestens, wenn du morgens beim Bäcker gefragt wirst, ob man dich  "Fräulein" nennen soll, hast du genug vom Kindchenschema.

Bild: Getty

Und daher kriegst du eine Krise, wenn du ihn vergisst.

Denn du weißt einfach haargenau, dass der Abend damit gelaufen ist. Deine Freunde müssen dir Bier mitbringen und in der Schlange vor'm Club diskutiert ihr, mit welchen Überredungskünsten du beim Türsteher die meisten Chancen haben wirst. "Aber ich werd' echt viel trinken. Wirklich." Erniedrigend.

Du wirst dafür beneidet

"Später wirst du froh darüber sein!" Jaja, whatever. Deine Mitmenschen möchten dich trösten und dir aufzeigen, warum du eigentlich dankbar für dein jugendliches Antlitz sein könntest. Aber a) hilft das wenig, wenn du gerade deinen Ausweis vergessen hast (siehe oben) und b) beschleicht dich langsam aber sicher die Vermutung, dass man dir spätestens ab Mitte 30 dein wahres Alter ansieht. Dedüm.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Du wirst mit "Sie sind also hier die Praktikantin" begrüßt".

Überbezahlte Manager nennen es "natürliche Autorität. Und Menschen mit natürlicher Autorität werden ernst genommen. Du nicht. Du wirst am Empfang für eine Catering-Person gehalten. An der Garderobe bekommst du die Mäntel in die Hand gedrückt. Und im Aufzug wirst du mit "Ah, und Sie sind also die Praktikantin" begrüßt. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Und jeder fragt dich, was du mal werden willst

Die ältere Tante hat dein wahres Alter nicht auf dem Schirm. Kein Problem. Bis sie dich fragt: "Na, was willst du mal studieren".  Dabei hast du vor zwei Jahren deinen Bachelor gemacht. 

"Eeeeeeeecht"? Neue Bekannte sind immer so überrascht. 

Du lernst neue Leute kennen. Irgendwann kommt die Sprache auf's Alter. Und wenn du an der Reihe bist, ist erstmal Stille. Dann kommt: "Eeecht?!"  Ja, echt. Und du weißt genau: Ab jetzt heißt es hinter deinem Rücken: "Die sieht aus wie 12." 

Du weißt genau, was die Leute nach 22 Uhr denken

"Die gehört doch eigentlich längst ins Bett."

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

So schön ist der Winter in Deutschland

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lady Otten 23.03.2018 14:03
    Highlight Highlight Ist immer toll, wenn man in einer Gruppe Teenies die Älteste ist und eigentlich die einzige die altersmässig in den Club reinkommen dürfte. Alle konnten ohne Fragen reinspazieren, ich musste immer den Ausweis zeigen. Manchmal hatte ich das Gefühl die nehmen mich nur als Ablenkung für den Türsteher mit ^^

Ich war Jodel-süchtig – und so habe ich den Entzug geschafft

Ein wahrer Karma-Farmer packt aus

Der Anfang vom Ende begann wie so oft harmlos, an einem Sonntag im Juli 2015. Damals war ich jung und naiv, oder wenigstens: jünger und naiver.

Ich saß mit Clemens im Hof hinterm Haus, da saßen wir damals ständig, vor allem Sonntagmorgens, das Wochenende in den Knochen. Mitbewohnerliebe halt. Irgendwann starrte Clemens nur noch aufs Handy und lachte ständig. "Was'n los?", fragte ich. 

Clemens erklärte mir die Dynamik des Bösen. Das ist Jodel:  

"Ja, ok. Ich lad's mir." Damals, liebe …

Artikel lesen
Link zum Artikel