Spaß
Bild

Köttbullar bei Ikea: Die schwedischen Fleischbällchen werden mit Sahnesoße oder Preiselbeersoße serviert. (Archivbild) bild: imago images / Manfred segerer

Ikea entwirft vegane Köttbullar mit Fleischgeschmack – das steckt drin

Wie nennen die Schweden ihre Fleischbällchen? Ikea-Liebhaber wissen das: Köttbullar. Im kommenden Jahr will die Möbelkette eine vegane Variante des Klassikers anbieten.

Seitdem Köttbullar in Ikea-Restaurants auf dem Speiseplan stehen, ist die schwedischen Spezialität berühmt. Serviert werden die Fleischbällchen mit Sahne- oder Preiselbeersoße, dazu gibt es Pommes oder Kartoffelbrei. Für Veganer war das Gericht bislang keine Option – doch das soll sich ändern.

Im kommenden Jahr will die Möbelkette Gemüsebällchen mit Fleischgeschmack einführen. Die sollen wie Fleisch schmecken, bestehen aber aus "alternativen Proteinen", schreibt Ikea in einer Mitteilung. Die veganen Köttbullar bestehen demnach aus Proteinen von Bohnen, Erbsen, Linsen, Getreide und Samen.

Derzeit führt Ikea noch Gespräche mit "führenden Lieferanten", berichteten mehrere Medien. "Die ersten Verkostungen für Kunden mit den neuen, vegetarischen Proteinbällchen sind für Anfang nächsten Jahres geplant", schreibt Ikea auf seiner Internetseite. Ab 2021 sollen sie dann offiziell in den Restaurants serviert werden.

Gemüsebällchen gibt es schon – sind aber nicht vegan

Schon seit 1984 stehen Köttbullar auf der Speisekarte in Ikea-Restaurants. Auch Gemüsebällchen gibt es schon länger, schreibt das Unternehmen. Doch das neue Gericht soll "wie Fleisch schmecken und aussehen", sagte eine Sprecherin von Ikea Deutschland der Nachrichtenseite "Business Insider".

Laut der Sprecherin sind die Gemüsebällchen, die Grönsaksbullar heißen, zwar pflanzenbasiert. Vegan sind sie aber nicht, da sie bei der Produktion eventuell in Kontakt mit tierischen Produkten geraten könnten. Laut eigenen Angaben rechnet der Konzern damit, dass die Nachfrage nach veganen Gerichten steigen wird. Darum gibt es bei Ikea schon das Veggie-Hotdog.

abspielen

Video: YouTube/IKEA

(t-online.de/sth)

Kein Trinkgeld? Du bist nicht pleite, sondern geizig

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

ZDF-"Fernsehgarten": Jetzt ist klar, was hinter Mockridges Skandal-Auftritt stecken soll

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aliens, wir kommen! Deshalb wollen eine Million Menschen die Area 51 stürmen

Seit Jahrzehnten ranken sich Verschwörungstheorien rund um die Area 51, doch jetzt löst eine Facebookveranstaltung plötzlich einen regelrechten Verschwörungs-Hype aus, warum eigentlich?

Dieses Thema ist so absurd, dass ihr gleich entweder vor Lachen das Smartphone fallen lassen, oder es verstört zurück in die Hosentasche stecken werdet.

Es geht um folgendes: Seit drei Tagen fluten User plötzlich Instagram mit völlig absurden "Area 51"-Memes. Aber warum? Fangen wir vorne an:

Wegen dieser Facebookveranstaltung gibt es den ganzen Wahnsinn. Sie heißt übersetzt "Sturm auf Area 51, sie können uns nicht alle aufhalten". Hosts sind ein Twitcher, eine Meme-Seite und eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel