Bild

caters clips/screenshot

Kurze Video-Recherche und klar ist's: Füchse. Lieben. Trampoline!

Erinnert ihr euch noch an den Füchse-Beginner-Song und die Worte von Jan Delay: "Füchse sind keine Rudeltiere"? So ganz kann man das nicht stehen lassen. Offenbar haben sie auf jedenfalls viel Spaß zusammen.

Eine Tierliebhaberin in West Sussex hat gerade zwei Füchse nachts dabei beobachtet, wie sie völlig irrsinnig auf einem Trampolin herumspringen. Sie nannte die beiden Woody und Willow.

Hier das Video:

abspielen

Video: YouTube/Caters Clips

Und, als wir nach den Bildern zu dieser Geschichte gesucht haben, stießen wir plötzlich auf zahllose Clips mit springenden Füchsen. Der Beweis: Die oft in Städten rumhängenden Tiere sind Spiel- und Spring-Meister Deluxe!

Wir wollen euch das an einem Sonntag wie diesem wirklich nicht vorenthalten:

abspielen

Video: YouTube/b/60

Nicht alle Tiere haben so viel Spaß auf dem Trampolin:

Wenn du dieses Tier-Tempo drüber lagst, kostet es dich:

1 / 12
Wenn du dieses Tier-Tempo drüber lagst, kostet es dich:
quelle: dpa montage
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Elefanten retten Babyelefanten

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gute Nachricht

Unterschätztes Heilmittel: Naturgeräusche tun der Gesundheit gut

Baulärm, Straßengeräusche und laute Musik können an den Nerven zerren und den Blutdruck steigen lassen. Und das kann auf Dauer krank machen. Ganz anders ist es mit sanften Naturgeräuschen: sie haben eine positive Wirkung. Vogelgezwitscher und Wassergeräusche beispielsweise haben einen gesundheitlichen Nutzen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die in den Proceedings der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften veröffentlicht wurde. Umso wichtiger sei es, so die Autoren der Studie, …

Artikel lesen
Link zum Artikel