Spaß

Lehrerin bittet Schüler um Memes zum Schuljahresende – und die sind😂

Angelina Murphy ist Englischlehrerin an einer kalifornischen High-School. Auf ihrem Blog und über Twitter berichtet sie von ihren zum Teil ziemlich innovativen Lehrmethoden.

Über Twitter berichtete sie nun von ihrem jüngsten Auftrag an die Schüler. Diese sollten das vergangene Schuljahr mit Memes beschreiben. Die von Murphy hochgeladenen Bilder gingen ziemlich schnell viral und begeisterten Twitter.

Kein Wunder, denn ihre Schüler entpuppten sich als ziemlich kreativ, was den Meme-Auftrag anbelangte. Aber seht selbst:

(ohe)

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Elefanten retten Babyelefanten

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Burnout mit 29: Wie mich der Beruf, den ich liebe, krank machte

Katharina Klinger (Name von der Redaktion geändert) ist Sozialarbeiterin – und wurde vor Kurzem mit einem Burnout diagnostiziert. Ihre Geschichte beweist, dass auch Menschen, die anderen Menschen helfen, selbst manchmal Unterstützung brauchen. Wie es zu ihrem Burnout kommen konnte – und was sich in sozialen Berufen generell ändern muss.

Ich sitze allein in meinem neuen Zimmer. Es dringen kaum Geräusche zu mir durch. Es gibt keinen Fernseher, von dem ich mich beschallen lassen könnte, keine Bilder an der Wand oder Falten in meiner gestärkten Bettwäsche, an denen meine Gedanken hängen bleiben könnten.

Ich denke, man wird so auf sich selbst zurückgeworfen im Krankenhaus. Erst jetzt wird mir gewahr, wie schlecht es mir in den letzten Monaten wirklich ging – und gleichzeitig schäme ich mich dafür, hier zu sein. Anderen Menschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel