Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Manchester City's Vincent Kompany kicks the ball during the English Premier League soccer match between Manchester City and Leicester City at the Etihad stadium in Manchester, England, Monday, May 6, 2019. (AP Photo/Rui Vieira)

Bild: AP

"Es hat mich genervt" – Das Beste an Kompanys Traum-Tor ist sein Interview danach

Was für ein Ding! Dank eines Treffers von Vincent Kompany in der 69. Minute schlägt Manchester City Leicester mit 1:0 und ist noch einen Sieg vom Meistertitel entfernt – das Team von Pep Guardiola hat vor der letzten Runde einen Punkt Vorsprung auf Jürgen Klopps FC Liverpool.

Das Tor des Kapitäns Kompany war nicht nur immens wichtig, es war auch eines der Marke "Tor des Jahres". Klar dreht sich alles um den Gewaltsschuss des belgischen Innenverteidigers.

Das Tor

Der ehemalige Abwehrchef des HSV wird im Mittelfeld nicht angegriffen und tapst mit dem Ball in Richtung Tor. Er setzt einmal an, spielt den Ball nochmals nach vorne und dann knallt er das Ding unters Lattenkreuz.

Soccer Football - Premier League - Manchester City v Leicester City - Etihad Stadium, Manchester, Britain - May 6, 2019  Manchester City's Vincent Kompany scores their first goal        Action Images via Reuters/Jason Cairnduff

Der Schuss. Bild: reuters

Soccer Football - Premier League - Manchester City v Leicester City - Etihad Stadium, Manchester, Britain - May 6, 2019  Manchester City's Vincent Kompany scores their first goal   Action Images via Reuters/Jason Cairnduff

Der Flug. Bild: reuters

Soccer Football - Premier League - Manchester City v Leicester City - Etihad Stadium, Manchester, Britain - May 6, 2019  Manchester City's Vincent Kompany scores their first goal   Action Images via Reuters/Jason Cairnduff       TPX IMAGES OF THE DAY

Das Tor. Bild: reuters

Vincent Kompany of Manchester City scores the first goal leaving Kasper Schmeichel of Leicester City grabbing at air during the Premier League match at the Etihad Stadium, Manchester. Picture date: 6th May 2019. Picture credit should read: Andrew Yates/Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK SPI-0071-0045

Ein schönes Tor. Bild: www.imago-images.de

Das Bild nach dem Tor

Soccer Football - Premier League - Manchester City v Leicester City - Etihad Stadium, Manchester, Britain - May 6, 2019  Manchester City's Vincent Kompany celebrates scoring their first goal         Action Images via Reuters/Jason Cairnduff

Dieser Moment, wenn du realisierst, dass dein Innenverteidiger schießen kann Bild: reuters

Bild

Der Innenverteidiger. bild: reuters

Bild

OMG! bild: reuters

Die Stimmen der Beteiligten

"Das war heute etwas frustrierend, weil jeder gesagt hat: 'Schieß nicht'. Ich konnte es wirklich hören und es hat mich genervt. Also habe ich mir gesagt: 'Wart mal eine Sekunde, ich bin so weit gekommen in meiner Karriere, um mir dann von jungen Spielern anzuhören, wann ich schießen darf?'"

Vincent Kompany

abspielen

Das Interview mit Kompany nach der Partie. Video: YouTube/Sky Sports Football

"Es sind 15 Jahre auf Toplevel, in denen mir Mittelfeldspieler rufen 'Schieß nicht, spiel' einen langen Ball.' Immer wenn ich nicht getroffen habe, habe ich ihnen gesagt: 'Eines Tages werde ich von außerhalb des Strafraums schießen und ein Tor schießen und ihr werdet alle sehr glücklich sein.'"

Vincent Kompany

Hier der Videobeweis: Agüero sagt nach der Partie zu Kompany: Ich habe doch gesagt "nicht schießen!"

"Nein, das ist nicht wahr. Das ist nicht wahr. Sorry Vinny, aber das ist nicht wahr."

Bernardo Silva auf Kompanys Aussage, dass er solche Tore auch im Training schieße.

Pep Guardiola: "Ich dachte, pass' den Ball, pass' den Ball. Ich war nicht zuversichtlich."

Guardiola freut sich mit Kompany.

Vincent und seine ganze ... Kompanie.

100 Tore in Heimstadion, in einer Saison. Wahnsinn!

Torwarte, die fliegen können

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

BVB ist beliebtester Klub in Deutschland – drei Zweitligisten in der Top Ten

Die Technische Universität Braunschweig untersucht seit dem Jahr 2012 mittels einer Studie, welche Fußballklubs der ersten und zweiten Bundesliga bei den deutschen Fans am beliebtesten sind.

Die Studie hat in der Fußballwelt Gewicht. "Viele Vereine und Sponsoren nutzen die jährlich erscheinende Auswertung, um sich über die Markenwahrnehmung der Vereine zu informieren", schreibt Herausgeber David M. Woisetschläger im Vorwort der Studie.

In diesem Jahr hat die TU Braunschweig für ihre …

Artikel lesen
Link zum Artikel