Sport
Salzburg s Erling Braut Haland celebrates after scoring during a game between Austrian club RB Salzburg and Belgian RC Genk, Tuesday 17 September 2019 in Salzburg, Austria, first match in the group stage of the UEFA Champions League. YORICKxJANSENS PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY x05665879x

Erling Braut Haland hat allen Grund zum jubeln. Bild: www.imago-images.de / Belga

Hattrick bei CL-Premiere! So tickt RB Salzburgs Wunderkind Erling Haland

Traumstart! Red Bull Salzburg siegt beim ersten Auftritt in der Champions League gleich mit 6:2. Und der erst 19-jährige Erling Braut Haland schießt bei seiner Premiere in der Königsklasse einen Hattrick. So tickt das norwegische Stürmerjuwel.

Adrian Bürgler / watson.ch

Besser hätte die Salzburger Champions-League-Premiere nicht sein können. Nach Jahren des ewigen Scheiterns sind die Österreicher nun endlich erstmals in der Gruppenphase dabei. Und dann schießen sie den belgischen Meister Genk gleich mit 6:2 ab. Fünf Tore erzielt Salzburg bereits in der ersten Hälfte – und drei davon gehen auf das Konto des erst 19-jährigen Erling Braut Haland. Der Stürmer brauchte für seinen Hattrick exakt drei Schüsse.

Haland wechselte vergangenen Winter von Molde FK zu dem österreichischen Klub, den ein bekannter Getränkehersteller finanziert. In der Rückrunde der vergangenen Saison kam der Norweger noch kaum zum Einsatz, durfte nur zwei Mal in der Liga und ein Mal in der Europa League ran.

Zum ersten Mal so richtig auf sich aufmerksam machte Haland an der U20-Weltmeisterschaft diesen Frühling. Beim 12:0-Sieg Norwegens über Honduras erzielte er sagenhafte neun Tore. Ein "Hattrick-Hattrick", wie wir damals titelten.

Doch in der aktuellen Saison startet der Sohn des früheren Manchester-City-Mittelfeldspielers Alf-Inge Haland auch bei den Erwachsenen so richtig durch. In der österreichischen Bundesliga scheint er nach Belieben zu treffen. In sieben Spielen hat er bereits elf Tore erzielt und fünf weitere vorbereitet.

"Haland wird nicht lange in Österreich spielen, wenn er so weitermacht."

Marc Janko, 36, war für lange Zeit Österreichs Topstürmer.

Und nun hat Haland also auch auf der europäischen Bühne eingeschlagen wie eine Bombe. Der 19-Jährige ist der dritte Teenager in der Geschichte der Champions League, der bei seinem Debüt gleich einen Hattrick erzielt – die anderen zwei waren der Nigerianer Yakubu Aiyegbeni und ein gewisser Wayne Rooney. Zusätzlich ist er der drittjüngste Hattrick-Schütze in der Königsklasse. Abermals hinter Rooney und dem Spanier Raùl.

Der Ex-Profi und langjährige ÖFB-Kapitän Marc Janko, jetzt TV-Experte in Österreich, ist sich sicher: "Haland wird nicht lange in Österreich spielen, wenn er so weitermacht." Damit hat er vermutlich recht. Bereits diesen Sommer waren Scouts von Manchester United, Arsenal, AC Milan und weiteren Klubs in Österreich, um das Stürmerjuwel zu beobachten.

Spielerprofil Erling Braut Haland

Erling Braut Haland ist mehr als nur ein großer, kräftiger Strafraum-Stürmer. Der junge Norweger ist trotz seiner Körpergröße von 191 Zentimetern extrem schnell und technisch versiert.

Mit dem Ball am Fuß ist er kaum aufzuhalten und kommt oft sehr leicht an den Verteidigern vorbei. Er bewegt sich im Strafraum sehr gut und ist gefährlich bei hohen Bälle. Haland versteht es aber auch, sich zwischendurch zurückfallen zu lassen und das Spiel selbst aufzubauen. Eine weitere große Stärke ist das Spiel ohne Ball: Haland versteht es ausgezeichnet, die gegnerischen Verteidiger mit aggressiven Pressingläufen unter Druck zu setzen und so Ballverluste zu provozieren.

Hier gibt es den ausführlichen Scoutingbericht (Englisch).

"Ich kann es kaum glauben, ich habe einen Hattrick gemacht. Es ist das beste Gefühl, das ich je hatte."

Erling Braut Haland

Haland selbst ist einfach glücklich, in der Champions League zu spielen: "Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Genau solche Tage habe ich mir als kleiner Junge immer herbeigewünscht", sagte der Norweger vor dem Spiel gegen Genk.

Und nach dem Spiel? Da stand er der "Kleine Zeitung" Rede und Antwort und meinte: "Ich kann es kaum glauben, ich habe einen Hattrick gemacht und wir haben gewonnen. Es ist das beste Gefühl, das ich je hatte beim ersten Treffer. Ich bin sehr glücklich."

Er soll am Abend zuvor von Captain Andreas Ulmer "erwischt" worden sein, wie er im Auto saß und die Champions-League-Hymne hörte. Wenn Erling Braut Haland so weitermacht, wird er die berühmte Melodie noch mehrmals hören. Nicht nur im Auto, sondern im Stadion.

Alle Spieler, die von RB Salzburg zu RB Leipzig wechselten:

Reckers' Videobeweis: Transfermarkt-Rekord – ein Alarmsignal

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

BVB-Stürmer Marco Reus hatte am Dienstag beim Spielstand von 0:0 die Entscheidung auf dem Fuß. Er trat in der 57. Minute des Champions-League-Spiels gegen den FC Barcelona zum Elfmeter an.

Denn in einer TV-Wiederholung war deutlich zu sehen: Barca-Keeper ter Stegen stand im Moment des Schusses deutlich vor seiner Torlinie – und auch zwei Barcelona-Verteidiger waren bereits im Strafraum.

Was der Schiedsrichter Ovidiu Hategan nicht sieht, muss der Videoassistent reklamieren? So einfach ist es …

Artikel lesen
Link zum Artikel