Sport
28 NEVEN SUBOTIC (ASSE) FOOTBALL : Rennes vs Saint Etienne - Ligue 1 Conforama - 10/02/2019 AnthonyBIBARD/FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Das hätte der Ausgleich sein können, Neven. Junge, Junge, Junge! Bild: imago/PanoramiC/anthony bibard

Neven Subotic beweist, warum er Verteidiger und kein Stürmer geworden ist

Es gibt ziemlich viele Attribute, die Neven Subotic ziemlich gut beschreiben. "Begabt" zum Beispiel: Er spricht drei Sprachen fließend. "Wohltätig" passt auch: Er hilft mit seiner "Neven Subotic Stiftung" weltweit Kindern in Not. Auch "pragmatisch" trifft zu, der 30-Jährige hat 2009 diesen Spruch rausgehauen:

„Er muss ja nicht unbedingt dahin laufen, wo ich hingrätsche.“

Der Fußballspruch des Jahres 2009.

Einfach ein lässiger Typ, der Neven. Seit Januar 2018 spielt der ehemalige Abwehrturm von Borussia Dortmund in Frankreich bei der AS Saint-Etienne. Er macht dort als Stammspieler in der Viererkette das, was er am besten kann: Tore verhindern.

Am Wochenende klappte das leider nicht so gut. Der zehnfache französische Meister ging mit 0:3 bei Stade Rennes unter. Beim Stand von 0:1 offenbarte Subotic, dass das Attribut "treffsicher" immer noch nicht auf ihn zutrifft.

Er vergab diese hundertprozentige Möglichkeit:

Die Spieler von Stade Rennes atmeten nach dieser "wohltätigen" Aktion von Subotic, der hier einfach ein bisschen zu lässig agierte, tief durch. 

28 NEVEN SUBOTIC (ASSE) - DECEPTION FOOTBALL : Rennes vs Saint Etienne - Ligue 1 Conforama - 10/02/2019 AnthonyBIBARD/FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Der Moment, als Neven Subotic die vergebene Chance realisiert. Tore verhindern ist einfach sein Ding. bild: imago sportfotodienst

(as)

Das machen die deutschen Nationalspieler der WM 2006 heute

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Analyse

Messi zu Bayern? Sorry Fans, ein Transfer nach München ist absolut unrealistisch

Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen. Ein unpersönliches "Burofax", ein Online-Einschreiben, bei dem die staatliche Post den Inhalt gewährleistet, hatte das "verdorbene Ende" ("El Mundo") einer zwei Jahrzehnte währenden Ära mit 33 Titeln und 633 Toren eingeleitet. "Die Bombe ist explodiert", titelte die spanische Zeitung "Marca", auch Konkurrenzblatt "Sport" schlug einen martialischen Ton an: "Totaler Krieg."

Über seine Anwälte ließ der sechsmalige Weltfußballer dem FC Barcelona …

Artikel lesen
Link zum Artikel