Bild

imago/Matthias Koch

WM-Start für Deutschland – sollte Gündoğan oder Khedira spielen?

Für Deutschland geht es am heutigen Sonntag mit seinem ersten Gruppenspiel der WM gegen Mexiko (17 Uhr/ZDF/Sky) los. 

"Es ist alles ausgerichtet auf Sonntag. Es ist ein Gegner, der uns alles abverlangt, aber wir sind guter Dinge. Ich weiß, dass die Mannschaft sich nochmals steigern wird".

Joachim Löw

Das Grundgerüst der Mannschaft von Jogi Löw steht. Einen sicheren Startplatz dürften Manuel Neuer, die Verteidiger Mats Hummels, Jérôme Boateng haben. Die Außenverteidiger werden wohl Jonas Hector und Joshua Kimmich heißen. Im Sturm wird aller Voraussicht nach Timo Werner beginnen und dahinter Thomas Müller – weil Julian Draxler laut Löw gegen Mexiko gesetzt sei, zanken sich Marco Reus und Mesut Özil um den letzten Platz in der Offensivreihe. ("t-online")

Kroos wird auf der "Sechs" im defensiven Mittelfeld spielen, das Spiel gestalten und dessen Takt angeben.

Und auf der "Acht" in der Zentrale? Wer wird der "Box-to-Box-Player"? Wer geht auch mal in die Vertikale, holt sich hinten die Bälle und treibt sie nach vorne? In der Regel macht das Sami Khedira in der deutschen Elf. Oder würdet ihr lieber Ilkay Gündoğan neben Kroos sehen?

Für Khedira spricht viel Erfahrung, Führungsqualität und Wucht, Gündoğan ist eher der feine Techniker, der enorm viel Spielintelligenz und Passsicherheit besitzt.

Hier könnt ihr abstimmen!

Wer sollte gegen Mexiko im Mittelfeld der Nationalelf neben Toni Kroos auflaufen?

(as/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EM-News: Rassismus im Stadion: Oranje-Kapitän fordert UEFA zum Handeln auf +++ Lewandowski-Frust nach Rekord-Saison

Nach dem Unentschieden der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn ist bei der Fußball-Europameisterschaft die Gruppenphase vorüber. Deutschland spielt am Dienstag im Achtelfinale gegen England. Doch bereits am Samstag beginnt die KO-Phase mit den ersten Begegnungen. Wir begleiten die entscheidenden Tage mit einem News-Blog.

Georginio Wijnaldum, Kapitän der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft, hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) zum Handeln bei rassistischen Vorfällen …

Artikel lesen
Link zum Artikel