Sport
27.09.2019, Katar, Doha: Leichtathletik, WM, Weltmeisterschaft im Khalifa International Stadium: Frauen 3000 m Hindernis, Qualifikation: Gesa Felicitas Krause (M) aus Deutschland am Wasserhindernis. Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Bild: dpa

Krause gewinnt erste Medaille für das deutsche Team – über 3000 m Hindernis

Das erste Metall für das deutsche Team und dann noch in so einem Finish:

Der Erfolg im Detail

Die 27-Jährige lief in der deutschen Rekordzeit von 9:03.30 Minuten hinter der neuen Weltmeisterin und Weltrekordlerin Beatrice Chepkoech aus Kenia (8:57.84) und Titelverteidigerin Emma Coburn aus den USA (9:02.35) ins Ziel und holte die erste Medaille für das deutsche Team in Katar. Vor vier Jahren in Peking hatte Krause ebenfalls WM-Bronze gewonnen.

Olympiasiegerin Ruth Jebet (Bahrain) fehlte in Doha übrigens nach einer Suspendierung wegen eines positiven Dopingtests.

(mbi/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ex-Werder-Profi Eilers ist insolvent – so menschlich reagieren seine Fans

Rückblick. 2016. Dritte Liga, 34. Spieltag. Dynamo Dresden kann beim FC Magdeburg aufsteigen. In der 67. Minute trifft Justin Eilers für Dresden zum 2:2. Dynamo steigt mit dem Unentschieden vorzeitig in die zweite Bundesliga auf. Und Eilers wird zum Aufstiegsheld, der mit 23 Toren auch die Torjägerkrone gewinnt und zum Spieler der Saison gekürt wird.

Der damals 27-Jährige spielte aber nie in der zweiten Liga – denn er wechselte sofort zum Bundesligist Werder Bremen. Jetzt, drei Jahre später, …

Artikel lesen
Link zum Artikel