Sport
 Turkey players celebrate Cenk Tosun s gol during the Euro 2020 football qualification match between Turkey and Albania at the Ulker Stadium in Istanbul on October 11, 2019.  PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright: MahmutxBurakxBurkukx-xDepoxPhoto 16522487

Die türkischen Spieler salutieren mit einem militärischem Gruß nach Tosuns Siegtreffer. Bild: imago images / Depo Photos

Türkische Nationalmannschaft provoziert mit Jubel – Uefa ermittelt

Das war ein Eklat! Beim EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Albanien (1:0) hatten türkische Nationalspieler mit einem Militärgruß vor der Ehrentribüne salutiert. Nun prüft die Uefa den Fall. Denn: Hinter dem Salut-Jubel wird ein Bezug auf Offensive türkischer Streitkräfte in Nordsyrien vermutet.

Das bestätigte ein UEFA-Sprecher der italienischen Nachrichtenagentur ANSA:

"Ich habe die Geste, die zweifellos als Provokation gedeutet werden kann, nicht gesehen. Politische Äußerungen sind in den Regularien aber verboten. Deshalb werden wir dem Verdacht definitiv nachgehen."

Nach dem Sieg am Freitag, den der gebürtige Wetzlarer Cenk Tosun mit seinem Treffer in der 90. Minute ermöglicht hatte, postete der türkische Verband zudem dieses vielsagende Bild auf Instagram und Twitter:

Darauf sind die Spieler zu sehen, wie sie in der Kabine einen Militärgruß vollziehen "und den Sieg den tapferen Soldaten und Märtyrern widmen", wie unter dem Bild geschrieben steht.

Zum Hintergrund des Grußes:

Am Mittwoch vergangene Woche hatte die Türkei eine Militäroffensive gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien gestartet.
Das Regime von Präsident Erdogan sieht in der YPG einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK.
Aber die von der YPG angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte waren ein wichtiger Partner der USA im Kampf gegen den sogenannten IS.
Vor der türkischen Offensive hatte US-Präsident Trump entschieden, seine Soldaten aus dem syrisch-türkischen Grenzgebiet abzuziehen.

dpa

(hd/sid)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

Natürlich sind die Aussagen von Clemens Tönnies rassistisch!

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Frechheit! Sauerei!" – Hier flippt Lothar Matthäus legendär im Fernsehen aus

19. November 1994. Der FC Bayern München strauchelt: Im Sommer scheitert der Meister gegen Amateure im Pokal, in der Liga dümpelt man im Mittelfeld herum. Doch Lothar Matthäus, Samuel Kuffour, Giovanni Trapattoni und Franz Beckenbauer sorgen nach einem turbulenten 2:2 beim KSC für einen Saisonhöhepunkt – zumindest für Nicht-Bayern-Fans.

Die Ausraster von Lothar Matthäus sind legendär. Insbesondere als Trainer hat er sich mit einigen Aussetzern und nicht gerade überzeugendem Englisch in unser …

Artikel lesen
Link zum Artikel