Sport
England's Dele Alli, left, celebrates with England's Harry Maguire, center and England's Marcus Rashford, right, after scoring his side's second goal during the quarterfinal match between Sweden and England at the 2018 soccer World Cup in the Samara Arena, in Samara, Russia, Saturday, July 7, 2018. (AP Photo/Matthias Schrader )

Bild: AP

Das ist der Moment, in dem diesem England-Fan vor Glück alles egal wird

Die "Three Lions" sind nach 28 entbehrungsreichen Jahren wieder in einem WM-Halbfinale und SO wie sich die englischen Fans über diesen historischen Sieg freuen, SO kann man sich nur freuen, wenn der Fußball gerade einfach irgendwie alles ist, das zählt.

It's coming home!

Wie dieser England-Fan bei einem Public Viewing auf der Insel, der kurzentschlossen beim Jubeln seine Krücken wegwarf:

Unten rechts:

Oder diese England-Fans im Londoner Stadtteil Clapham. Die einfach mal den Verkehr zum Stillstand brachten:

Oder diese Fans, denen sogar ihr Bier sowas von egal war:

Oder dieser Fan, der...ach, seht selbst:

Und dieser Fan, der offensichtlich auch nicht anders konnte:

Und auch dieser Fan, der sich Namen und Rückennummer des ersten Torschützen umgehend tätowieren ließ:

"Ich hab gesagt, ich mach's!"

Achja, die Engländer. Wem drückt ihr denn jetzt die Daumen? Football ab nach Hause, oder soll er doch lieber in Europa bleiben?

Wer soll ins WM-Finale einziehen?

So überwindet man ein Trauma: Englands Euphorie in Bildern

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bayerns Reserve rauscht durch die 3. Liga – Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung

Wer schon mal eine Fußballmanager-Simulation auf dem Computer gespielt hat, weiß, wie nützlich und effektiv eine zweite Mannschaft sein kann. Vor allem, wenn man mit einem finanzstarken Klub wie Bayern München spielt.

Im Reserveteam kann man wunderbar eigene Jugendspieler hochzüchten und dazugekaufte Talente parken, um sie dann irgendwann in die erste Mannschaft zu befördern oder gewinnbringend zu verkaufen.

Wenn man dann noch ein, zwei erfahrene Führungsspieler dazuholt ("Du wirst für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel