Spanish goalkeeper De Gea tries to stop the ball during the FIFA World Cup WM Weltmeisterschaft Fussball 2018 Group B soccer match between Portugal and Spain, in Sochi, Russia, 15 June 2018. PORTUGAL VS. SPAIN !ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG! PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xJavierxEtxezarretax FWC04-144 20180615-636646932363351853

Bild: Javier xEtxezarreta/imago

Diese 4 Netz-Reaktionen bringen de Geas Bock gegen Portugal auf den Punkt 

Dominik Sliskovic
Dominik Sliskovic

Im Dezember 2017 verfiel die Fußballwelt noch in Schnappatmung ob David de Geas außerirdischer Leistung im Premier-League-Spiel gegen Arsenal: Damals parierte der Torwart in Diensten Manchester Uniteds 14 Schüsse auf sein Gehäuse und stellte damit eben locker einen Rekord für die englische Top-Liga auf. 

Nach seinem Bock im WM-Spiel gegen Portugal ist der Spanier jedoch der Depp der Nation – und erntet ordentlich Spott im Netz.

Falls ihr euch fragt, wie de Geas Patzer aussah:

"Ungefähr" so.

Man-United-Hater kosten den schwachen Moment des ansonsten so konstant auf Weltklasse-Niveau agierenden de Geas voll aus.

Andere Internet-User sind einer viel größeren Sache auf der Spur: Handelt es sich bei David de Gea und Loris Karius etwa um die selbe Person?

Wir erinnern uns: der Liverpool-Keeper hatte mit zwei schweren Fehlern den Traum auf den Champions-League-Titel im Finale gegen Real Madrid platzen lassen. Ob Sergio Ramos vor dem Bock de Gea seinen Ellenbogen in die Schläfe rammte, ist unbekannt...

Der Fehler, der zum 2:1 für Portugal führte, erhöht nicht gerade de Geas Chancen endlich von Real Madrid verpflichtet zu werden. Darin sind sich auch die Fußball-Fans einig.

Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit:

1 / 17
Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bayern-Torwart will weg – Verein will ihn halten

Mit großen Erwartungen ist Alexander Nübel vor der Saison vom FC Schalke 04 zum Rekordmeister FC Bayern München gewechselt. Allerdings fällt die Bilanz nach der ersten Spielzeit sehr nüchtern aus. So hütete der gebürtige Paderborner nur einmal im DFB-Pokal sowie zweimal in der Champions League das Münchner Tor. Dazu durfte er im sportlich bedeutungslosen Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg am vorletzten Spieltag zwischen die Pfosten.

Zu wenig für die Ansprüche des ehrgeizigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel