Sport

5 wirklich wichtige Fragen, die wir uns nach dem WM-Aus stellen

Aus und vorbei. Die Mannschaft ist draußen. Dabei hatten wir uns gerade erst eingegroovt, in diese WM. Zum Achtelfinale wollten wir so richtig auf Betriebstemperatur sein, doch jetzt müssen wir schauen, wohin mit der Energie.

Aber zunächst haben wir Fragen. Drängende Fragen:

Was passiert jetzt in den Supermärkten?

In unserem lokalen Supermarkt hatte es sogar Antipasti-Schälchen mit schlandfarbener Befüllung gegeben. WM-Kuchen in Schwarz-rot-gold. Brühwürstchen in Fußballform. Jetzt fragen wir uns daher, ob es Sonderschichten zur Umdekorierung geben wird? Und was ist mit Rabatt? Auf alles!

Was denkt Mario Götze?

Als er nicht für den WM-Kader nominiert wurde, waren das Mitleid und die Häme für Mario Götze groß. Beides völlig unnötig, wie wir mittlerweile wissen.

Götze hat irgendwie alles richtig gemacht. Jetzt wüssten wir nur noch gern: Wie geht es ihm dabei?

Wen unterstützen wir jetzt?

Fußball gucken ohne dabei ein Team zu unterstützen, ist so spannend wie vollgefressen zum All-you-can-eat anzustehen. Also wirklich gar nicht spannend. Wir brauchen also dringend ein Ersatz-Team.

Aber wen? Die Schweizer? Belgier? Spanier? Franzosen?

Was meint ihr?

Und was passiert...hiermit?

Dekoriert wurde ja nicht nur in Supermärkten. Sondern auch überall sonst, irgendwie. So mancher konnte kaum noch aus dem Fenster gucken vor lauter Deutschland-Fahne.

Daher nun eine Frage an den Flaggen-Knigge: Bleiben die hängen? Oder werden sie besser schamvoll eingetütet bis zur EM 2020? Wie handhabt ihr die Fahnen-Misere?

Neuer Anstrich?

Ein Beitrag geteilt von Kikky (@kikkydi) am

Und die wirklich allerdrängendste Frage: Wann geht die Bundesliga wieder los?

Am 24. August. Zum. Glück.

Welche Fragen lasten euch nach dem WM-Aus auf der Seele?

Untergangsstimmung: So geknickt ist die deutsche Mannschaft

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bayerns Reserve rauscht durch die 3. Liga – Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung

Wer schon mal eine Fußballmanager-Simulation auf dem Computer gespielt hat, weiß, wie nützlich und effektiv eine zweite Mannschaft sein kann. Vor allem, wenn man mit einem finanzstarken Klub wie Bayern München spielt.

Im Reserveteam kann man wunderbar eigene Jugendspieler hochzüchten und dazugekaufte Talente parken, um sie dann irgendwann in die erste Mannschaft zu befördern oder gewinnbringend zu verkaufen.

Wenn man dann noch ein, zwei erfahrene Führungsspieler dazuholt ("Du wirst für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel