Watson-Autorin Sophia gibt euch die besten Streaming-Tipps für die letzte Dezemberwoche.

Watson-Autorin Sophia liefert euch Streaming-Tipps für die erste Januarwoche 2021. Bild: di matti

watson-super-Serienguide: Netflix-, Amazon- und Sky-Highlights für die erste Januarwoche

Jedes Wochenende gibt es für euch die besten Empfehlungen für Netflix, Amazon Prime, Sky, Joyn und MagentaTV in unserem ultimativen Streaming-Guide – von den spannendsten Serien-Neustarts bis zu versteckten Juwelen.

Im neuen Jahr geben die Streaming-Dienste weiter Vollgas und beliefern uns mit neuen Highlights aus den Bereichen Film und Serie. Sollte der Neujahrs-Kater noch etwas nachwirken, kann er vor dem Bildschirm bestens auskuriert werden. Wie jede Woche haben wir die spannendsten Veröffentlichungen aus den verschiedensten Genres für euch herausgesucht.

Egal ob Dokumentationen, Sitcoms, Mystery-Thriller oder irgendetwas dazwischen: Im watson-super-Serienguide findet ihr genau die richtigen Serien und Filme für euch!

Netflix

Comedy

abspielen

Video: YouTube/IMDb

Am 10. Januar nimmt Netflix endlich die sechste Staffel von "Brooklyn Nine-Nine" in sein Programm auf. Diese fällt mit 18 Episoden zwar etwas kürzer aus als die vorangegangenen, verspricht aber natürlich trotzdem beste Unterhaltung. Während Jake und Amy das Leben als Ehepaar genießen, verschärft sich der Konflikt zwischen Captain Raymond Holt und John Kelly, weil Erstgenannter nicht befördert wurde. Zudem steht der Abgang einer Hauptfigur an.

Romantik

Die Fantasy-Romanze "Shape of Water" gewann 2018 vier Oscars und eroberte die Herzen des Kino-Publikums im Sturm. Guillermo del Toro erzählt die wundersame Liebesgeschichte zwischen der stummen Reinigungskraft Elisa und einem rätselhaften Wesen, das halb Amphibie, halb Mensch ist. Der Sicherheitschef Strickland (Michael Shannon) ist der Kreatur allerdings nicht wohlgesonnen, was die Lage nur verkompliziert. Ob es wohl ein Happy-End gibt? Der Ausflug ins Phantastische wird jedenfalls nicht gescheut. Netflix-Kunden können sich ab dem 1. Januar verzaubern lassen.

Amazon Prime

Anime

Mit "Weathering With You" stellt Amazon Prime seinen Abonnenten zum 4. Januar einen emotionalen Anime zur Verfügung. Hier trifft der Oberschüler Hodaka in Tokio auf ein Mädchen namens Hina, das das Wetter kontrollieren kann. Diese Fähigkeit kommt auch gerade recht, denn in der japanischen Großstadt regnet es seltsamerweise andauernd. Schon bald entwickelt Hodaka starke Gefühle für sie, doch dem Sonnenscheinmädchen droht Gefahr.

Sitcom

Zum 4. Januar lädt Amazon Prime zu einem verlockenden Serien-Binge ein, denn alle neun Staffel von "Scrubs" landen beim Streaming-Dienst. Die Mediziner um J.D. (Zach Braff) müssen den Spagat zwischen Krankenhausalltag und Privatleben meisten, was nicht selten skurrile Früchte trägt. In ihren stärksten Phasen wandelt die Show leichtfüßig zwischen enorm albernen und tiefgründigen Momenten, die sich immer wieder neu erleben lassen. Veredelt wird "Scrubs" natürlich nach wie vor durch den zynischen Oberarzt Dr. Cox.

Sky Ticket

Horror

Bei Sky Ticket gibt es ab dem 4. Januar "Channel Zero: The Dream Door" als Stream. Dabei handelt es sich um die vierte Staffel der Serien-Anthologie "Channel Zero", die bislang noch nicht in Deutschland zu sehen war. Ein frisch verheiratetes Paar, Jillian und Tom, renoviert das Haus, in dem Tom aufgewachsen ist. Die angestrebte Idylle will aber nicht so recht aufkommen, denn im Keller tut sich eine Tür zu einem unbekannten Zimmer auf. Horror-Fans ahnen es schon: Hinter dieser verbirgt sich wohl nichts Gutes...

Disney+

Superhelden

Disney+ lässt mit seinen "Marvel Studios Legends" am 8. Januar eine neue Superhelden-Serie anrollen, die – natürlich – auf den berühmten Charakteren aus den Comics basiert. In jeder Episode steht eine andere Figur im Mittelpunkt. Sowohl Helden als auch Bösewichte werden behandelt. Zunächst erscheinen zwei Folgen, in denen es um Wanda Maximoff beziehungsweise Vision geht. Die Serie bietet eine ideale Möglichkeit, um sich schon einmal auf die vierte Phase der MCU-Kinofilme einzustimmen.

MagentaTV

Drama

"A Million Little Things" begann damit, dass ein Geschäftsmann seinem Leben ein Ende bereitete. Sein Umfeld steht seitdem vor der Aufgabe, diesen Schicksalsschlag zu verarbeiten. Wie sich ihr Leben verändert, davon erzählt die Serie, die auch vor brisanten Themen und verzwickten Entwicklungen nicht zurückschreckt. Ab dem 5. Januar zeigt MagentaTV die mit Spannung erwartete zweite Staffel.

Joyn

Science-Fiction

Mit der siebten Staffel findet das Science-Fiction-Drama "The 100" sein Ende. Zum Schluss gibt es ganze 16 Episoden, in deren Verlauf ein Wurmloch Probleme bereitet. Das Sanctum birgt auch weiterhin seine Tücken. Fans der Serie können sich bei Joyn ab dem 7. Januar aufs große Finale stürzen.

Film der Woche

Dass Fortsetzungen zu Kultfilmen von Zuschauern und Kritikern gefeiert werden, passiert nicht allzu selten. Bei "Blade Runner 2049" war genau das aber der Fall. Regisseur Denis Villeneuve lieferte ein atmosphärisches Stück Science-Fiction ab, das dem Original von 1982 absolut gerecht wird. In tragenden Rollen sind mit Ryan Gosling, Harrison Ford und Jared Leto absolute Superstars des Kinos zu sehen. Ab dem 2. Januar gibt es den Film für zu Hause bei Amazon Prime.

Analyse

"Alles dichtmachen": Aktion von Schauspieler lässt Zweifel an Liefers-Aussage aufkommen

Man kennt ihn als Kommissar Gereon Rath in der überaus erfolgreichen Serie "Babylon Berlin". Der Hauptdarsteller Volker Bruch darf also mit einigem Recht zur Top-Liga der deutschen Schauspieler gezählt werden. Jüngst machte Bruch allerdings mit etwas anderem von sich reden: mit seiner Teilnahme an der Aktion #allesdichtmachen, bei der etwas mehr als 50 deutsche Schauspielerinnen und Schauspieler in kurzen Videos die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung kritisierten. Ein Teil davon zogen sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel