Omar Sy, Ludivine Sagnier, Lupin 2021 Photo Credit: Emmanuel Guimier/ Netflix/ The Hollywood Archive Los Angeles CA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xEmmanuelxGuimier/Netflixx 34088002THA

"Lupin": Aufmerksame Zuschauer haben eine Theorie zu Assanes Vater. Bild: www.imago-images.de / Emmanuel Guimier/Netflix

"Lupin": Fans entlarven wahres Schicksal von Assanes Vater

Assane Diop aus "Lupin" ist ein wahrer Meisterdieb und seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus. Allerdings hat die Hauptfigur auch eine tragische Hintergrundgeschichte, die das Geschehen aus der Serie überhaupt in Gang setzt: Einst wurde Assanes Vater Babakar zu Unrecht eines schweren Verbrechens beschuldigt und sogar inhaftiert. Im Gefängnis nahm er sich das Leben... zumindest scheint das auf den ersten Blick so.

Einige User auf "Reddit", die sich mit der Serie näher auseinandergesetzt haben, zweifeln an Babakars Suizid. Sie vermuten, dass er ermordet wurde – und haben auch jemand ganz Konkreten als Täter im Verdacht.

Grausame Mordserie in "Lupin"?

Der Nutzer "Jolly-Hat1486" verweist auf die Rückblende aus der Serie, als Assane im Jahr 1995 seinen Vater im Gefängnis besucht. Kurz bevor die Wächter Babakars Zelle kontrollieren, taucht dort eine Person auf, die wir später in "Lupin" noch einmal sehen. Es handelt sich mutmaßlich um denselben Mann, der Assane verfolgt und von Pellegrini angeheuert wurde.

Genau dieser Charakter erhängt in "Lupin" übrigens auch die Journalistin, wie "Jolly-Hat1486" ergänzt. Vermutlich zeigt uns der Netflix-Hit also eine regelrechte Mordserie, die sich über viele Jahre hinweg zieht.

Mehrere "Reddit"-User stimmen der Theorie zu. "glocket27" zum Beispiel schreibt:

"So muss es sein! Mir ist das erst bei meinem dritten Rewatch aufgefallen. Als ich die Show zum ersten Mal sah und die Journalistin gehängt wurde, dachte ich, dass sie das nur taten, um Assane Angst einzujagen, da sein Vater genauso starb. Aber jetzt erkenne ich, dass sie tatsächlich Menschen töten."

Das Reddit-Mitglied "jgtthomfhv" äußert schließlich einen interessanten Gedanken und fragt in die Runde, ob Assane den Mörder wohl zu einem späteren Zeitpunkt finden und umbringen wird. Ein weiterer Nutzer antwortet darauf, dass der Meisterdieb ein Gentleman sei und Morden nicht sein Stil wäre. Sehr wohl könnte er die Person aber ins Gefängnis bringen und auf diese Weise für Gerechtigkeit sorgen.

Womöglich adressiert "Lupin" das Thema ja wirklich noch einmal ganz direkt. Neue Folgen sind jedenfalls schon abgedreht und könnten als "Teil 2" der ersten Staffel bereits im kommenden Frühjahr erscheinen. Da die Serie ein riesiger Erfolg auf Netflix ist, stehen darüber hinaus auch die Chancen auf eine zweite Staffel bestens.

(ju)

watson-Story

"Hätte Spahn seinen Job richtig gemacht, hätten die Menschen weiter Serien gucken können": Pflegerin spricht über Doku von Joko und Klaas

Ein Stück Fernsehgeschichte, wie manche meinen: Für viel Furore sorgen die Moderatoren Joko Windterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, die in ihrer ProSieben-Sendung "Nicht selbstverständlich" den gesamten Arbeitsalltag einer Pflegekraft zeigten. Fast die ganze Nacht lang konnten Zuschauer beobachten, was es wirklich bedeutet, als Pflegekraft in Deutschland zu arbeiten.

Nina Böhmer hat die ganze Sendung nicht gesehen. Das muss sie vielleicht auch nicht, schließlich arbeitet die 29-Jährige selbst …

Artikel lesen
Link zum Artikel