Lauren Graham, Alexis Bledel, Scott Patterson Gilmore Girls: A Year In The Life Season 1 (2016) Netflix Los Angeles CA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xSaeedxAdyani/Netflixx 33094_003THA

Lauren Graham Alexis Bledel Scott Patterson Gilmore Girls a Year in The Life Season 1 2016 NETFLIX Los Angeles Approx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xSaeedxAdyani Netflixx 33094_003THA

Ob und wie es mit Lorelai, Rory und Luke weitergehen könnte, ist derzeit noch offen. Bild: imago stock&people / Cinema Publishers Collection

Zurück auf Netflix: So stellt sich Luke-Darsteller Scott Patterson das "Gilmore Girls"-Comeback vor

Wie könnte das Leben in Stars Hollow weitergehen? 2016 erschien die Miniserie "Gilmore Girls: Ein neues Jahr". Sie führte mit einem Abstand von etwa zehn Jahren die Geschichte um Lorelai und Rory fort.

Die letzte Folge endete mit einem Cliffhanger, viele Fans waren danach unzufrieden mit dem Ende und warten seitdem auf eine erneute Fortsetzung. Schauspieler Scott Patterson, der in der Serie Luke spielt, sprach sich bereits für eine Fortsetzung aus und machte deutlich, dass er Lust auf mehr "Gilmore Girls" hat. Jetzt erklärte er im Interview mit "US Weekly" auch, wie es weitergehen könnte.

Patterson möchte mehr über Luke erfahren

Am Ende der Miniserie sagte Rory zu Lorelai: "Mom, ich bin schwanger". Wer aber der Vater des Babys ist, ist nicht klar. Es könnte beispielsweise Logan sein, Rorys Exfreund, mit dem sie eine Affäre hat. Viele Fans glauben, dass er der Vater ist. Patterson hingegen sagte, er drücke Rory und Jess die Daumen. Wer wirklich der Vater ist, weiß auch Patterson nicht. Trotzdem hat er sich bereits überlegt, wie es weitergehen könnte.

"Wenn es Logan ist, dann rastet er aus und geht weg", so Patterson. "Dann wiederholt sich die Geschichte von Lorelai und Christopher. Rory macht sich auf den Weg nach Europa, um dort eine Chance fürs Schreiben zu nutzen. Lorelai und Luke könnten das Kind währenddessen großziehen." Zudem hat er sich über die Zukunft von Rory und Logan als Paar Gedanken gemacht und glaubt nicht, dass sie zusammenkommen würden.

Auch für seinen Charakter Luke hat Patterson einen Wunsch: Er würde gerne mehr über ihn und seinen Hintergrund erfahren. Beispielsweise über seine Eltern. Ob seine Ideen wirklich umgesetzt werden, ist unklar. Unklar ist auch, ob es überhaupt weitere Folgen geben wird.

Wer trotzdem mehr über die Serie erfahren möchte, ist bei Pattersons Podcast "I am all in" an der richtigen Stelle. Hier spricht er über die Serie und möchte sich auch mit anderen Darstellern darüber unterhalten.

Die "Gilmore Girls" wurden ursprünglich von 2000 bis 2007 ausgestrahlt. Die Miniserie hatte dann ihre Premiere auf Netflix. Sie erzählt in vier Episoden jeweils die Ereignisse einer Jahreszeit.

(pas)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Netflix-Zuschauer genervt: "Lupin"strotzt auch in Teil 2 vor Fehlern

Viele Abonnenten haben darauf gewartet, nun ist es so weit: Bei Netflix gibt es neue Folgen von "Lupin" mit Omar Sy und einer Menge Action. Ein Problem aus dem ersten Teil ist allerdings geblieben, denn erneut haben sich so einige Fehler in die Inszenierung eingeschlichen, die den einen oder anderen Zuschauer kopfschüttelnd zurücklassen.

Auf "Reddit" sind nach wenigen Tagen bereits mehrere Kuriositäten aus dem zweiten Teil aufgeführt. Dabei müssen sich die Netflix-Macher einmal mehr den …

Artikel lesen
Link zum Artikel