Unterhaltung
Bild

So emotional hat man die Sängerin selten gesehen: Lena spricht unter Tränen über die Trennung von ihrem Ex-Freund Max instagram/lenameyerlandrut

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Anfang des Jahres gab Lena Meyer-Landrut bekannt, dass sie sich von ihrem langjährigen Freund Max von Helldorff getrennt habe. Nach achtjähriger Beziehung zerbrach die Liebe zwischen dem Basketballer und der Sängerin.

Weiter äußerte sich die 28-Jährige nicht mehr zu der Trennung – bis jetzt.

Denn am Montag veröffentlichte Lena ein emotionales Video auf Instagram, in dem sie die Trennung erstmals thematisiert. Im Gespräch über ihr Album und dessen Entstehungsprozess spricht die ehemalige ESC-Gewinnerin auch über die "vielen schweren Zeiten", durch die sie im Schreibprozess gegangen ist.

Lena spricht erstmals unter Tränen über die Trennung

In dem vierminütigen Video interviewt sich die Sängerin selbst und fragt: "Du hast so viel Zeit und Energie in dein Album gesteckt. Was daran hast du geliebt und was daran war schwierig?"

"Eigentlich habe ich alles geliebt," lautet Lenas Antwort auf ihre eigene Frage. Besonders habe sie die schweren Zeiten geliebt. Die darauffolgende Szene zeigt Lena ungeschminkt und verweint an einer Fensterbank sitzen.

"Vielleicht trifft man ja noch einmal jemanden," sagt sie während sie sich die Tränen aus dem Gesicht wischt, "bei dem man das nochmal glaubt. Weil ich wirklich dachte, dass das für immer ist."

Lena Meyer-Landrut: "Es tut mir leid, weil ich das nicht geplant habe"

Mit "das" meint Lena Meyer-Landrut wohl die Beziehung zu Max von Helldorff. Sie habe die Beziehung beendet, hieß es damals in den Medien. Diese Vermutung bestätigt die Sängerin auch mit ihrem nächsten Satz:

"Wenn man es dann bemerkt hat und wenn man es auch durchzieht, dann ist es auch befreiend." Trotz dieser Befreiung tue es ihr allerdings leid.

"Es tut mir richtig leid, weil ich das nicht geplant habe," weint sie weiter.

In dem Video erklärt die Künstlerin, dass es viele schwere Zeiten während der Arbeit an ihrem Album gegeben habe – "nicht nur beruflich, sondern auch privat".

Doch irgendwie seien die schweren Zeiten auch die guten Zeiten, schließt sie letztlich. Denn sie wären "wichtig und essentiell (...), vielleicht sogar unbedingt notwendig“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Only Love,L

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Ihre Fans reagieren durchweg positiv auf Lenas emotionales Video. Sie habe mit ihren Worten sogar viele von ihnen ebenfalls zu Tränen gerührt. "Wow... Tränen in den Augen🖤", kommentierte eine Nutzerin zum Bespiel oder: "Hab so geheult... Lena du bist so unglaublich, stark dass du solche Bilder veröffentlichst wirklich mein größter Respekt!" eine andere.

(jr)

Heute auch interessant:

Diese Promis sollten unbedingt in die Politik gehen

Lena Meyer-Landrut trennt sich von ihrem Freund

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt den ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel