Unterhaltung
Bild

Bild: Imago/Eibner/Rüdiger Wölk/Montage Watson

Neue Foto von Lena Meyer-Landrut sorgt für hämischen Helene-Fischer-Kommentar

Als Star hat man es nicht leicht. Wer immer im Mittelpunkt steht, zieht leider auch Neider an.

So wird es niemanden wundern, wenn gerade den größten deutschen Musik-Promis regelmäßig ein neuer Shitstorm entgegenschlägt. Allen voran wäre da etwa Helene Fischer.

Wegen ihres Bühnenoutfits und -auftritts während einer Show 2018, musste sich die Schlagersängerin in der vergangenen Woche anhören, ihre gewählten Kleidungsstücke seien unangebracht und erinnerten ans Rotlichtmilieu – wir berichteten. Kollegin Lena Meyer-Landrut wurde indessen dafür kritisiert, dass ihr neues Musikvideo zu "Better" verdächtig an das des Schweizer Rappers Monet192 zu seinem Song "Papi" erinnere – mehr Infos dazu hier.

Und jetzt tauchen gleich beide Namen in einer Geschichte auf. Ja, richtig gehört. Lena Meyer-Landrut postete auf Instagram dieses Bild – und kassierte dafür einen hämischen Helene-Fischer-Kommentar.

Der Post von Lena Meyer-Landrut auf Instagram:

Viele fühlten sich durch Lenas Bild an die Aufregung um Helene Fischer in der vorigen Woche erinnert.

Bild

Bild: ZDF/Anelia Janeva

Wir erinnern uns: Helene Fischer war für ihren Lack- und Leder-Look kritisiert worden. In einem rot-schwarzen Latex-Outfit war sie aufgetreten und hatte sich daraufhin auch noch vermeintlich lasziv auf der Bühne geräkelt. Ausgerechnet eine ZDF-Moderatorin, also eine Journalistin aus dem Haus, das die Helene-Show zeigte, fand das gar nicht toll. Sie kritisierte die Schlagersängerin für ihr Frauenbild und stellte gar Prostitutions-Vergleiche auf. All das schlug derart hohe Wellen, dass das ZDF sich einschaltete und sich hinter Helene Fischer stellte.

Wenige Tage später nun folgte dieser Lena-Post. Und es waren ausgerechnet ihre ehemaligen "The Voice"-Jury-Kollegen, die die Verbindung sahen und unter das Bild schrieben:

"Helene Fischer? 😜"

@thebosshoss_official unter lenas post

Der Post von Boss Hoss sorgte erstmal für Verwirrung

Nicht jeder von Lenas Fans verstand, worauf die Sänger von The Boss Hoss mit ihrem Kommentar anspielten. Und tatsächlich kann man nur spekulieren, was genau sie mit dem Kommentar bezwecken wollten: Wollten Sie einfach nur kommentieren, dass das Lena-Foto aussieht wie das heiß diskutierte von Helene Fischer? Wollten sie Lena fragen, ob sie damit jetzt den nächsten Shitstorm abbekommen möchte? Oder wollten sie Lena ärgern, indem sie Helene-Fischer-Nachmache andeuteten?

Ein User erklärte anderen Fans den Kommentar von The Boss Hoss so: "weil Lena so ein ähnliches Outfit wie Helene an hat, von dem gesagt wurde, dass es aussieht wie im Rotlichtmilieu".

Tatsächlich zeigt das Foto Lena ebenfalls in rot-schwarzem Outfit, samt ähnlichem Bustier, ebenfalls lasziv – noch zusätzlich durch die Ketten unterstrichen. Egal, was The Boss Hoss damit meinten – fies ist der Kommentar vor dem Hintergrund der Rotlicht-Debatte allemal.

Kein Wunder, dass nun erstmal gemutmaßt wurde, Lena Meyer-Landrut wolle vielleicht ein Stück vom Presse-Kuchen ihrer Sänger-Kollegin abhaben und mit dieser Outfit-Imitation auf den Shitstorm von Helene Fischer anspielen – allerdings stammt das von Lena gepostete Bild aus ihrem Musikvideo (ja, genau das, das ihr die Plagiatsvorwürfe einbrachte), und das dürfte schon längst vor der Austrahlung von Helenes Show abgedreht worden sein. Wem der Schwarz-Rot-Look am besten steht, dürft ihr selbst entscheiden...

(ek)

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wegen Hitlergruß: Finch Asozial zerlegt Neonazi-Fan bei Konzert

In einer großen Menge nicht auffallen und einfach untergehen? Darauf hatte wohl ein Fan von Rapper Finch Asozial gehofft. Bei einem Konzert in Erfurt hatte ein Mann den Hitler-Gruß gezeigt. Dem Rapper gefiel das gar nicht und ließ seinen Fan aus dem Saal schmeißen – aber nicht still und heimlich.

Unter Applaus des Publikums ging es weiter:

Finch weiter:

(hd)

Artikel lesen
Link zum Artikel